23.12.08 18:51 Uhr
 508
 

Die europäische Online-Bibliothek "Europeana" ist wieder erreichbar

Die europäische Internet-Bibliothek "Europeana" wurde nun nach circa einem Monat zum wiederholten Mal ins Internet gestellt. Zuvor hatte es nämlich nach dem ersten Online-Start Probleme gegeben. Dies geht aus einer Mitteilung des Pressesprechers der Europäischen Kommission in Brüssel hervor.

Allerdings handelt es sich hierbei um eine Testversion. Das Computersystem müsse erst noch eine Testphase durchlaufen. So die Mitteilung des Pressesprechers. Der Zusammenbruch der Server war wegen des starken Besucherandranges zustande gekommen.

Da nämlich viele Millionen User pro Stunde die Online-Bibliothek anklickten, kam es zum Zusammenbruch der Server.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Europa, Europe, Bibliothek, Europeana
Quelle: www.nachrichten.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2008 20:18 Uhr von MBGucky
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Falsch! Die Seite ist zusammengebrochen, weil da der Klempner die Steckdosen macht. Wer da fürs Webdesign verantwortlich war hatte einfach keine Ahnung (und ist hoffentlich gefeuert worden, auch wenn ich sowas ungern sage.)

Wie kann man nur 10 Bilder in Originalgröße (1-2MB groß) einbinden und runterskalieren. Und noch dazu ganze Bibliotheken an Javascripts pro forma in jede Seite geladen, weil man das ein oder andere Script davon ab und zu mal braucht.

Als ich die Seite damals versuchte zu laden, hab ich herausgefunden, dass alleine die Startseite inklusive Bilder und JS über 10 MB groß war. DESHALB sind die Server zusammengebrochen. Wenn man so programmiert, braucht man keinen großen Useransturm.

Aber in der Quelle stehts ja auch nicht anders.
Kommentar ansehen
23.12.2008 23:32 Uhr von Rote-A-Fraktion
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
oh man wer in der EU kommt eigentlich immer auf so bescheuerte projektnamen?

wie hieß nochmal diese eu web suchmaschiene?
Kommentar ansehen
25.12.2008 13:29 Uhr von CHR.BEST
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*lol* @ MBGucky: Wer speicherintensive Bilder erst vom Browser auf Piktogrammgröße runterskalieren läßt hat Webdesign wohl auf einer Waldorfschule gelernt :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?