23.12.08 17:25 Uhr
 390
 

Braunau: Zwei Tage vor Hitlers Geburtstag Demo Rechtsextremer geplant

In der Geburtsstadt Adolf Hitlers, Braunau am Inn, haben Rechtsextremisten zwei Tage vor Hitlers Geburtstag eine Demonstration angekündigt. Der Bürgermeister von Braunau, Gerhard Skiba, ist absolut gegen dieses Vorhaben. Er empfindet darüber "überhaupt keine Freude".

Der Aufruf sei letzten Montag von Seiten der "Nationalen Medienfront" ergangen. Die Demonstration sei dem Motto "Mehr Demokratie - gegen totalitäre Systeme. Zum Gedenken der 100 Millionen Opfer des Kommunismus" gewidmet. Initiator soll die Nationale Volkspartei (NVP) sein.

Der Bürgermeister von Braunau hofft, dass die oberösterreichische Sicherheitsdirektion dieser Demo nicht die notwendige Genehmigung erteilen wird. Ein Textilshop in Braunau, der mit Produkten handelt, die mit rechtsradikalen Motiven ausgestattet sind, ist Skiba ebenso ein Dorn im Auge.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Recht, Geburt, Geburtstag, Demo, Adolf Hitler, rechtsradikal, Braunau
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2008 17:52 Uhr von lolkopf
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wie: dreist kann man eigentlich sein. Den Deckmantel der Forderung nach Demokratie benutzen und auf die Opfer des "Kommunismus" verweisen, aber gleichzeitig Nazi sein?

Herrje, der Mensch wird immer dümmer.
Kommentar ansehen
23.12.2008 18:02 Uhr von brainfetzer
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Jedes Jahr der gleiche scheiss mit diesen hirnlosen Vollidioten
Kommentar ansehen
23.12.2008 18:21 Uhr von Matt-Auriga
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
der haken ist: nicht die idioten planen das, die laufen ja nur mit :)
es ist garnicht so einfach eine demo zu verbieten..leider
Kommentar ansehen
23.12.2008 18:48 Uhr von csu-mitglied
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
kein wunder: dass diese trottel nächstes jahr dort "demonstrieren" wollen! es wäre schließlich der 120. geburtstag von hitler
Kommentar ansehen
24.12.2008 11:21 Uhr von Summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ist das eben mit der Demokratie: Auch die Idioten dürfen eine Meinung haben und diese Äußern.

Wobei man ja sagen muss, dass das Motto wirklich nicht dumm gewählt ist. Aber das passiert in letzter Zeit ja immer öfter. Dass zB. Neo-Nazis, gegen die demonstriert wird, den anderen Leuten intoleranz vorwerfen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?