23.12.08 17:11 Uhr
 596
 

Spanien: Deutscher (19) wegen möglichem Kindesmissbrauch im Gefängnis

Einem seit 2002 in Spanien lebenden 19-jährigen Deutschen wird vorgeworfen, im Juli eine Fünfjährige vergewaltigt zu haben. Außerdem habe er sie, so die spanische Justiz, mit der Geschlechtskrankheit Tripper infiziert.

Der Verdächtige hatte behauptet, das kleine Mädchen beim Baden im Planschbecken versehentlich zwischen den Beinen berührt zu haben, es sprach aber selbst von Vergewaltigung.

Obwohl die Vorwürfe zumindest nach Aussage des Verteidigers entkräftet sind, muss der junge Mann Weihnachten im Gefängnis verbringen. Erst in einigen Monaten, nach dem Berufungsverfahren könnte der Mann freikommen. Es wird befürchtet, dass er sonst nach Deutschland flüchtet.


WebReporter: Ulli1958
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Gefängnis, Spanien, Kindesmissbrauch
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2008 17:07 Uhr von Ulli1958
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Fall hat einige Parallelen zum Fall Marco W.. Der Tatverdächtige ist unwesentlich älter, das mutmaßliche Opfer aber deutlich jünger.

Obwohl die Familie in Spanien wohnt, überrascht es mich, dass die Medien in Deutschland nicht groß darüber berichten, weil der Mann unschuldig sein könnte. Auch die Haftbedingungen scheinen ähnlich schlimm zu sein wie in der Türkei.
Kommentar ansehen
23.12.2008 17:41 Uhr von Ulli1958
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Corazon: "muss der junge Mann Weihnachten << bei eisigen Temperaturen >> im Gefängnis verbringen"

Das wurde leider gestrichen.
4° Celsius (Außentemperatur) würde ich schon als eisig bezeichnen.
Kommentar ansehen
23.12.2008 18:21 Uhr von Cosmopolitana
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
War klar: dass plötzlich niemand mehr an so einem Thema interessiert ist.

Wie krass heuchlerisch Menschen sein können, plötzlich hat niemand mehr eine Meinung???

Marco wurde hier von vielen Usern so krass in Schutz genommen, als ob sie bei dem Akt dabei gewesen wären, alle waren sich hundertprozentig sicher!

Und nun???
Kommentar ansehen
23.12.2008 18:25 Uhr von Buecherwurm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und woher: bekommt eine 5jährige den Tripper?

Ich gehe davon aus, dass es da mehrere Stämme von gibt. Da könnte man ja beide untersuchen und weiß ed dann.
Kommentar ansehen
23.12.2008 19:25 Uhr von Carry-
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
bei allem respekt: aber wer hier parallelen zum fall marco sieht, ist einfach nur dumm!
Kommentar ansehen
23.12.2008 21:43 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Spanische: Gefängnisse sind nicht vergleichbar mit den Wellnessoasen in Deutschland, hoffnungslos überfüllt (hier bei uns auf Teneriffa sehr viele Marokkaner und Senegalesen, die sich auf Diebstahl /Drogenhandel spezialisiert haben)

Aber sicherlich nicht vergleichbar mit den Zuständen in der Türkei.
Kommentar ansehen
23.12.2008 22:26 Uhr von SkyWalker08
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mich wundert etwas der Zeitpunkt dieser News.
Der Jugendliche wohnte vorher in Schleswig-Holstein, und hier wurde im Radio bereits vor geschätzten 2 Monaten darüber berichtet.
Außerdem hieß es laut Anwalt des Angeklagten, dass dieser die 5-jährige nicht angesteckt haben könne, und somit nicht der Täter sein könne, da er kein Tripper habe.
Kommentar ansehen
23.12.2008 23:32 Uhr von OliDerGrosse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn der junge kein tripper hat ist die sache doch sonnenklar.

Achja schon komisch das ne 5 Jährige so genau Vergewaltigung definieren kann.

irgendwas ist da schon faul.
Kommentar ansehen
24.12.2008 00:39 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor spanien ist eu-mitglied, die türkei nicht: und spanien ist ein christliches, türkei ist moslemisch.

aus saudi arabien war neulich zu hören und zu lesen, das ein 8-jähriges mädchen sich von ihrem 50 jahre älteren ehemann scheiden lassen möchte.

im gleichem zeitraum was von der csu zu hören, man möge doch die eu-beitrittsverhandlungen mit der türkei sofort beenden, aber zum thema zwangsheirat in saudi arabien gab es kein wort.

so einfach ist es das ganze zu klären.
Kommentar ansehen
24.12.2008 00:47 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Fall Marco war wohl etwas ganz anderes, eine 13jährige die mit nem Typen abschiebt ist nichtmit einer fünf jährigen vergleichbar.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?