23.12.08 14:39 Uhr
 340
 

Serbien: 30-Jähriger verübte fünf Raubüberfälle in 25 Minuten

Ein 30-jähriger Mann hat in Belgrad das Sprichwort "Zeit ist Geld" wörtlich genommen und innerhalb von nur 25 Minuten insgesamt fünf Geschäfte überfallen.

Mit einer Spielzeugpistole ausgerüstet ging der Mann in die Innenstadt und überfiel nacheinander ein Blumen-, Wein- und Modegeschäft. Des weiteren einen Friseursalon und eine Bäckerei.

Der 30-Jährige konnte entkommen. Seine Gesamtbeute betrug 250 Euro und zwei Taschen mit Alkoholflaschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Minute, Raub, Serbien
Quelle: www.tt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2008 14:35 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
250 Euro die Beute aus fünf Geschäften. Kein Wunder, dass er im Akkord gearbeitet hat. Bis er genug Geld zusammenbekommt, muss er ja noch die ganze Stadt bis zum Ladenschluss überfallen.
Kommentar ansehen
23.12.2008 14:43 Uhr von fabiu_90
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt für fünf Überfalle in 25 Minuten, aber die Beute ist jetzt nicht gerade das Wahre.

Festzuhalten also: Zeit top, Ausbeute flop!
Kommentar ansehen
23.12.2008 14:53 Uhr von -Superobi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Verkleidet: Durch den Überfall im Modegeschäft konnte er sich ja verkleiden und seine Identität noch weiter verschleiern :-)
Kommentar ansehen
23.12.2008 15:27 Uhr von El Indifferente
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der hat das doch nicht so gemeint, der wollte doch nur in das Guiness Buch der Rekorde.
:D

Was mich allerdings wundert ist, wieso die wissen, dass es ein 30-jähriger ist, wenn er doch entkommen konnte. Das ist in der Quelle aber auch nicht so wirklich erklärt.
Kommentar ansehen
23.12.2008 16:37 Uhr von politikpest
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fabiu: Wieso? Sind über 500 Euronen in der Stunde."Verdienst" du soviel?
Kommentar ansehen
24.12.2008 00:37 Uhr von R4V3R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: er nun entkommen ist, warum wissen die dann das er nur eine Spielzeugpistole hattexD
Oder hatten die solche Angst davor, dass sie trotzdem seinen Forderungen nachgegangen sind!?:P
Kommentar ansehen
24.12.2008 02:53 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@politikpest: Vergiss nicht die Gefahrenzulage.
Bazahlte Urlaubszeit im Knast.
etc.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?