23.12.08 08:15 Uhr
 5.849
 

Peter Steiner verstorben

Volksschauspieler Peter Steiner ist im Alter von 81 Jahren verstorben.

Er erlitt am Montagmorgen einen tödlichen Herzinfarkt in seinem Haus in München. Nach Aussage eines Pressesprechers war er gerade im Begriff, nach dem Frühstück das Haus zu verlassen, als der Infarkt eintrat.

Steiner hat besonders Bekanntheit durch sein Mitwirken in der Serie "Zum Stanglwirt" erreicht.


WebReporter: CaneCorso2802
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Stein
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2008 09:21 Uhr von Mattusch
 
+30 | -6
 
ANZEIGEN
oh weh Peter Steiners Theaterstadl, Zum Stanglwirt, Komödienstadel, .....

Der Verlust für die Menschheit ist enorm!
Kommentar ansehen
23.12.2008 09:31 Uhr von rains
 
+14 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2008 09:42 Uhr von cpt. spaulding
 
+51 | -5
 
ANZEIGEN
@ rains: "muss man den kennen???"


wenn du unter 20 bist oder regelmässig flatrateparties besuchst sei dir verziehen
Kommentar ansehen
23.12.2008 09:49 Uhr von sluebbers
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@rains: das ist der, der früher immer wieder in den lederhosen-softpornos aufgetaucht ist...;)

er war kein schlechter, möge er in frieden ruhen.
Kommentar ansehen
23.12.2008 10:16 Uhr von Lombird
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Friede seiner Seele, aber warum unter "Brennpunkte"?!
Kommentar ansehen
23.12.2008 10:56 Uhr von Daedalus1337
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest hat er nicht leiden müssen wenns ein so plötzlicher Herzinfarkt war.

Hab mir als Kind immer Peter Steiners Theaterstadl angeschaut. Schade eigentlich, aber irgendwann triffts halt jeden.

RIP
Kommentar ansehen
23.12.2008 11:29 Uhr von csu-mitglied
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
man: das tut mir echt leid! peter steiner war noch einer der letzten "echten" volkssschauspieler. ich hab schon als kleines kind seine folgen gesehen. echt traurig
Kommentar ansehen
23.12.2008 11:29 Uhr von Hady
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Jaja, der alte Porno-Peter man mag über seine "Kunst" denken wie man will, aber Peter Steiner hat mit seinen Volkstheater-Stücken sehr viele Menschen über Jahre hinweg gut unterhalten.
Ich kannte ihn auch erst nur aus dem TV meiner Oma, bis er mir irgendwann Samstag Nachts in einem dieser Lederhosen-Schmuddelfilmchen über den Weg lief.
Das hat ein Stück weit mein Weltbild zerstört. Und dass meine Oma weiterhin den Stanglwirt geschaut hat, war für mich mehr als schräg.
Mein Beileid an die Familie! So kurz vor dem Weihnachtsfest einen geliebten Menschen verlieren zu müssen ist besonders schlimm.
Kommentar ansehen
23.12.2008 12:08 Uhr von anilingus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie geil, ich dachte eben an meinen chef! der heisst auch so ;)
Kommentar ansehen
23.12.2008 14:35 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komödienstadel? wohl eher nicht. komödienstadel war nie so peinlich pubertär wie der gute peter! nevertheless, rest in peace peter!
Kommentar ansehen
23.12.2008 15:00 Uhr von TheBlackLegion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich schade habe seine Komödie sehr gemocht. Möge er nun in Freiden ruhen.
Kommentar ansehen
23.12.2008 16:42 Uhr von baerchen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Kerze für Peter Steiner: Auf http://www.emorial.de kann man eine Kerze für Ihn anzünden.
Kommentar ansehen
23.12.2008 17:30 Uhr von Great.Humungus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich mitlerweile soetwas längst nicht mehr anschaue fand ichs als kind doch sehr interessant, schade, hab meinen Großeltern Karten für die Tourne gekauft >_>

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?