22.12.08 16:34 Uhr
 1.902
 

Neues Fitnessstudio in Köln: Einlass für muslimische Frauen

Im Kölner Stadtteil Bickendorf hat ein neues Fitnessstudio eröffnet. Zutritt ist jedoch nur Frauen erlaubt. Das "Hayat" erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Endlich können Frauen muslimischer Religion ungezwungen und frei trainieren.

Diese Meldung sorgt für Gesprächsstoff, was die Diskussion zur genannten "Parallelgesellschaft" betrifft. SPD-Bundestagsabgeordnete Lale Akgün spricht von einer Geschäftsidee.

Dagegen steht zum Beispiel die Meinung der Expertin für Integrationsfragen des Magazins "Spiegel": "Dem Wettbewerb um Keuschheit sind anscheinend keine Grenzen gesetzt."


WebReporter: colomb23
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Köln, Fitness, Einlass
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2008 16:39 Uhr von masteroftheuniverse
 
+5 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2008 16:43 Uhr von tRipleT316
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
auf der einen Seite heißt es andere Länder andere Sitten un denen sollte man sich anpassen... würde also heißen runter mit dem Vorhang auf der anderen seite ist das halt so mit der Religion. Da müssen sich die Politiker einfach mal entscheiden ob sie sagen wer nach Deutschland kommt muss damit Rechnen keine extra Würste zu bekommen oder das wir aus Deutschland einfach ein Mach was du willst Land machen.
Ich find es schon etwas unverschämt aber mal sehen wie das weiter geht. Ich mein irgendwann ist der tiefste tiefpunkt erreicht aber in diesem Land ändert sich erst was wenn der besagte tiefpunkt erreicht ist. Wers nicht glaubt informiere sich mal etwas über die Geschichte dieses Landes.
Kommentar ansehen
22.12.2008 16:48 Uhr von Hier kommt die M...
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
Hätte: ein normales Studio nur für Frauen, wie es sie ja zigfach bereits gibt, nicht gereicht?

Warum diese Separation aufgrund des Glaubens?

Oder gehts doch nicht nur darum, dass Männer da keinen Zutritt haben sollen?
Kommentar ansehen
22.12.2008 16:53 Uhr von WWWiesel
 
+20 | -8
 
ANZEIGEN
Gehts ncoh? Wie krank ist das denn? Wenn ich eine Frau wäre würde ich mich mal richtig diskriminiert fühlen wenn ich keine Muslimin wäre.

Geschäftsideen sind gut sollen aber nicht diskriminierend sein und Menschenrechte stehen nunmal über "Geschäftsideen"
Kommentar ansehen
22.12.2008 16:57 Uhr von Carry-
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
der titel ist falsch. es sind keine nicht-muslime verboten, sondern männer. und das ist ja wohl ein unterschied. muslimische frauen mögen ja die zielgruppe sein, es wird aber niemand aufgrund seiner religion diskriminiert. und geschlechtertrennung beim sport ist ja auch nicht so unnormal.
Kommentar ansehen
22.12.2008 17:00 Uhr von ohnehund
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
ganze Stadtteile, Moscheen, Einkaufsstraßen und Fitness-Studios für Muslime jetzt muss man nur noch die Deutschen integrieren!!!

ha ha ha
Kommentar ansehen
22.12.2008 17:01 Uhr von tRipleT316
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Glaube is Glaube: das steht jedem frei. Der eine Glaubt an Gott, der andere an allah der nächste an Satan un einer wie ich glaubt an nix weil ich das ganze glaubensgetue lächerlich finde.
Nur versteh ich nicht warum sich immer ein paar hinter dem glauben verstecken müssen ?
Ich hab schon mal so eine gefragt und alles was als antwort kam war der Glaube würde das so vorsehen. Ich kenn die Schriftrolle nicht un weiß nicht in wie fern das stimmt vielleicht ist es auch nur scharm wegen haarigen rücken oder so. Wenn jeder seine Wünsche umgesetzt haben wollte wäre nur noch Chaos. Un ich finde es lächerlich das man da noch diskutieren muss in der Politik. Jeder kann sich sein Land aussuchen wo er sich niederlässt dann sucht man sich eins das den Anforderungen entspricht.
Also ein ganz einfacher Spruch: Love it or Leave it !
Kommentar ansehen
22.12.2008 17:04 Uhr von WWWiesel
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@tRipleT316: ich geb dir da Recht.

Da sieht man mal wieviel Integrationsbereitschaft da ist.
Kommentar ansehen
22.12.2008 17:10 Uhr von kingoftf
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Die: müssen ja tierisch schwitzen in ihrem Burqas...*lol*
Kommentar ansehen
22.12.2008 17:14 Uhr von Fels
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Studio nur für Frauen, ohne Zutritt für Männer ist aber nichts Neues.
Sollte allerdings die Aussage, "nur für Mohammedanerinnen" stimmen ...
Kommentar ansehen
22.12.2008 17:15 Uhr von tRipleT316
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ WWWiesel & ohnehund: @WWWwiesel Ja wirste aber schwartz sehen weil da keine ist.Was Gottseidank net auf alle zutrifft.

@ ohnehund ajo deswege hab ich doch ein hals. Ich will doch net in meinem eigenen Land integriert werden müssen. Wo kommen wir da hin "Wir sind die Borg, wiederstand zwecklos" oder wie ? Jedes Land sollte seine Individuallität behalten aber wenn das so weiter läuft is da bald keine mehr.
Kommentar ansehen
22.12.2008 17:23 Uhr von Great.Humungus
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Zutritt nur für Christen oder Zutritt nur für Deutsche, oh man oh man ich will garnicht wissen was für Demonstrationen das hervorrufen würde, scheiß nazis...
Kommentar ansehen
22.12.2008 17:32 Uhr von tRipleT316
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Demos wie: sau würde das geben. Wobei ich gern mal eine Konfrontation sehen würde. Das einer mal sagt ja ok wir haben so und soviel Millionen Juden unter die Hecke gebracht ist ein scheiß abschnitt von unserer Geschichte aber dafür blechen wir ja heute noch also mach den Kopf zu sonst Qualmt es...
Wenn sich ein Landesvertretter das zu traut im Bundestag dann lass ich mir sein Gesicht auf die Stirn tatoovieren.
Bins a Leid das sich keiner traut sich zu wehren nur wegen der Geschichte. Die Engländer haben die Indianer abgeschlachtet und die Grundrechte verfasst un heute is das ein großes Land mit ungeheuerem Selbstbewusst sein und warum ? Weil denen keiner sagt ihr Mörder.
Kommentar ansehen
22.12.2008 17:33 Uhr von sub__zero
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
es ist eine Muckibude: für alle Frauen - nicht nur für muslimische Frauen.
"...Tatsächlich trainieren mittlerweile auch Nicht-Musliminnen im Hayat. Die blondgelockte 39-jährige Andrea Wittscheck, hier würde sie "nicht so doof angeguckt",..."

Wo hat der Autor diesen geistigen Dünnpfiff her, dass andere Frauen da nicht rein dürfen?
Kommentar ansehen
22.12.2008 17:36 Uhr von Makelovenotwar
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm,..
Wie soll ich bloß anfange ?
Am Besten so:
UAHHHHHH,...
Was soll das denn ?
Och manno,..
Und wo mache ich dann Sport ( nicht das ich sonderlich in Sport interessiert wäre ;D) ?
Aber wo wir gerade schon von einer Geschäftsidee sprechen..
Was soll das für ein Geschäft sein ?
Glaubst du so eine ´Geschäftsidee´reißt die deutsche Wirtschaft so hoch das 100te ach was Millionen von Menschen anderswo nicht mehr hungern müssen da wir ja dank unseren neuen feministischen und ich finde auch faschistischen Sportzentren Milliarden verdienen die wir dann selbstverständlich nicht für unser Land verwenden sondern in Form von Hilfsgütern in Länder verschicken deren Regierung uns mitsamt unserer typisch westlichen Lebensweise am liebsten des Landes verweisen würden, denn Muslimische Frauen werden nebst ihren Kindern und ihrem Mann ( eine Frau ohne Mann geht ja nicht ; wo bleibt da der Feminismus? o.Ô) mit Sicherheit auf die Idee kommt Fitness zu treiben ( ganz abgesehen davon das ich kein gutes Beispiel für körperliche Ertüchtigung bin)..

Ich entschuldige mich für den Roman, ich rede gerne vor mich hin :D
Vlt gefällts euch ja,
Makelovenotwar
Peace out
Kommentar ansehen
22.12.2008 17:39 Uhr von Makelovenotwar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kann: mir mal einer sagen warum ich andauernd Kommentare schreibe die dann nicht gespeichert werden ?
o.Ô
Das nervt mich
Peace out
Kommentar ansehen
22.12.2008 17:40 Uhr von memo81
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@Great Humungus: "Zutritt nur für Christen oder Zutritt nur für Deutsche, oh man oh man ich will garnicht wissen was für Demonstrationen das hervorrufen würde, scheiß nazis..."

Ich kann dir sagen was dann ist, GAR NICHTS!

Bei uns hat ein neues Fitnesstudio eröffnet, besser gesagt es wurde von einem neuen Besitzer übernommen und etwas umgeändert.
Neue Regel: Keine Ausländer!

Ein Freund von mir, der seit Jahren dort trainiert hatte, ein Diplom-Ingenieur der bei Porsche arbeitet, wurde nicht angenommen, weil es angeblich schon zu voll ist. Gleichzeitig wurden viele andere angenommen, Deutsche Freunde, die sich mit ihm angemeldet hatten.
Das Beste war: 1 Woche später bekam er eine Werbung in den Postkasten, dass die Aufnahmeaktion verlängert wurde.

Selbst ein ehemaliger, asiatischer Trainer wurde nicht angenommen, passte nicht zum Team-Konzept des Ladens.

Etliche schwarze, türkische, libanesische, überhaupt alle Namen die sich ausländisch anhörten, wurden abgewiesen.

War in der Zeitung, war kurz ium WDR, kein Hahn kräht danach.


Also lasst bitte diese künstliche Aufregung...
Kommentar ansehen
22.12.2008 17:48 Uhr von idomsa
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wer kennt: den Pornkini? Keiner, aha.

Nehmt eure Badehose und schneidet ein Stück Stoff raus (so dass der Hoden sichtbar ist). Wäre mal ein krasser Gegensatz zum Burkding. Wie würde da wohl die Toleranz ausfallen?
Kommentar ansehen
22.12.2008 17:51 Uhr von meep
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Solange: alle Frauen dort trainieren dürfen, ist es okay.
Aber solche Extrawürste sollte man endlich verbieten. Wo kommen wir denn hin, wenn für jede Religion die eigenen "öffentlichen" Einrichtungen gebaut werden. So ein Schwachsinn.
Kommentar ansehen
22.12.2008 18:20 Uhr von fridaynight
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich lese nie was von: Integration die wirklich stattgefunden hat, sondern immer von "Einklagen", wir sollen uns anpassen an die Wünsche der anderen oder das Prinzipien und Systeme über den Haufen geworfen werden um es allen Recht zu machen.

Es ist ein Armutszeugnis was in Deutschland abgeht....
Kommentar ansehen
22.12.2008 18:48 Uhr von Putt
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist erst der Anfang: Da der Anteil der muslimischen Bevölkerung in Deutschland stetig zunimmt werden solche Parallelgesellschaften eher noch ausgedehnt.

Die Inhaberin des Studios sagt in der Quelle:
"Meine Mutter tat mir leid, weil sie immer so abhängig war."

Dann ist es natürlich eine gute Idee die unterdrückten Frauen in abgeschotteten Fitnessstudios wegzusperren, nur damit die Paschas der Damen kein Problem mit der Ehre bekommen.
Kommentar ansehen
22.12.2008 19:25 Uhr von Alh
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Klasse! Dann können sie sich endlich wehren, wenn sie von ihren Paschas verdroschen werden.
Kommentar ansehen
22.12.2008 19:39 Uhr von domenicbitreactor
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wir kehren ins Mittelalter zurück: Damals gab es auch Abgrenzung zwischen verscheiden Glaubenssrichtungen oder Hautfarben.

Und ich habe guten Glaubens gedacht wir werden intelligenter
Kommentar ansehen
22.12.2008 20:12 Uhr von Montrey
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und dann: evtl. wundern warum sich viele Bürger von der Regierung allein gelassen fühlen und dann ins Extreme gehen...Ob Rechts oder Links...
Kommentar ansehen
23.12.2008 01:11 Uhr von HarryL2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm, so ein Studio gibt es hier seit über 20 Jahren....

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?