22.12.08 10:50 Uhr
 491
 

Nach einem Raub bittet der Täter das Opfer um Verzeihung

Ein unbekannter Mann wollte in einer Wuppertaler Gaststätte einem Wirt Kaffee verkaufen.

Der Gaststättenbesitzer lehnte den Handel aber ab. Daraufhin hechtete der Kaffeeverkäufer über den Tresen und prügelte auf den Kopf des Gastwirtes ein. Dann lies er 100 Euro Bargeld und ein Mobiltelefon mitgehen.

Beim Hinausgehen bat er den Geschädigten mit den Worten "Es tut mir leid, aber ich brauche das Geld" um Verzeihung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Opfer, Täter, Raub
Quelle: www.muensterschezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Hysterische Air-Asia-Besatzung löst Todesangst bei Passagieren aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2008 11:36 Uhr von PennyLenny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja: ich denke, der mann in der gaststätte hätte des geld auch gebraucht...
Kommentar ansehen
22.12.2008 11:50 Uhr von grycke
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
zumindest hat er sich dafür noch entschuldigt. wie nett!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?