22.12.08 10:50 Uhr
 490
 

Nach einem Raub bittet der Täter das Opfer um Verzeihung

Ein unbekannter Mann wollte in einer Wuppertaler Gaststätte einem Wirt Kaffee verkaufen.

Der Gaststättenbesitzer lehnte den Handel aber ab. Daraufhin hechtete der Kaffeeverkäufer über den Tresen und prügelte auf den Kopf des Gastwirtes ein. Dann lies er 100 Euro Bargeld und ein Mobiltelefon mitgehen.

Beim Hinausgehen bat er den Geschädigten mit den Worten "Es tut mir leid, aber ich brauche das Geld" um Verzeihung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Opfer, Täter, Raub
Quelle: www.muensterschezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2008 11:36 Uhr von PennyLenny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja: ich denke, der mann in der gaststätte hätte des geld auch gebraucht...
Kommentar ansehen
22.12.2008 11:50 Uhr von grycke
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
zumindest hat er sich dafür noch entschuldigt. wie nett!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?