21.12.08 20:37 Uhr
 533
 

Fußball/München: Massenschlägerei im Stadion an der Grünwalder Straße

Schwere Ausschreitungen überschatteten das Regionalliga-Spiel zwischen dem TSV 1860 München II und Waldhof Mannheim. Hooligans von 1860 München mit dem FC Bayern München verabredeten sich zu einer Schlägerei gegen die Gäste-Hooligans.

Während des Spiels konnte die Polizei noch eine Massenschlägerei zwischen den beiden Fan-Gruppen verhindern. Nach dem Abpfiff gingen mehrere hundert Anhänger beider Gruppen vor dem Stadion aufeinander los.

Die Polizei setzte Schlagstöcke und Pfefferspray gegen die Hooligans ein. Bereits im Hinspiel in Mannheim musste das Spiel für eine halbe Stunde wegen Ausschreitungen beider Fangruppen unterbrochen werden.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, München, Straße, Schlag, Masse, Stadion, Massenschlägerei, Grünwald
Quelle: www.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2008 21:07 Uhr von Lustikus
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
die Fußballer: und deren Fans werden immer bescheuerter - gut, daß ich dem Ganzen kaum etwas abgewinnen kann!
Kommentar ansehen
21.12.2008 21:12 Uhr von ohne
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
massenschlägerei
titel: " ... IM Stadion ... "
zweiter absatz: " ... VOR dem Stadion ... "

ein kleiner aber feiner unterschied ;-)
Kommentar ansehen
21.12.2008 21:18 Uhr von OskarL
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Minus x Minus= Plus: Lasst die doch sich auf die Mütze hauen,solange unbeteiligte Dritte nicht geschädigt werden, schade um den durch den Steuerzahler zu bezahlenden Polizeieinsatz!!
- und - heben sich ja bekannterweise gegenseitig auf......

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?