21.12.08 18:46 Uhr
 120
 

Bald Truppenverdopplung in Afghanistan?

Die USA ziehen in Betracht, ihre Truppen in Afghanistan zu verdoppeln. US-Admiral Mike Mullen meinte, dass die genaue Anzahl jedoch noch nicht feststehe. Im Moment sind rund 31.000 Soldaten der USA in Afghanistan, die zum Teil auch zum NATO-Kommando gehören.

Zu diesem Kommando gehörten insgesamt 51.000 Soldaten, darunter auch ca. 3.500 Bundeswehrsoldaten. Mullen meinte auch, dass die Einigkeit über den Bedarf bestehe. Es sei also nicht die Frage ob, sondern wann.

Der baldige Präsident der Vereinigten Staaten, Barack Obama, kündigte bereits an, viele Truppen aus dem Irak zu ziehen und sie dafür dann am Hindukusch zu platzieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: That_Rulez
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Truppe
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2008 00:42 Uhr von lkmkl
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da habt ihr euren Change... -_-
Kommentar ansehen
22.12.2008 11:10 Uhr von e-Jornalist
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
aehm lol? Im Reuters Bericht steht: "Die Gewalt in Afghanistan ist in diesem Jahr auf das höchste Niveau seit dem Sturz der Taliban 2001 gestiegen." weiter heisst es "Sowohl Mullen als auch die Nato rechnen allerdings bei einer Truppenaufstockung zunächst mit einem weiteren Anstieg der Gewalt."

Bleiben nur die Fragen offen, warum die da ueberhaupt hinwollen und wer wohl wirklich Schuld an der Gewalt hat..
Kommentar ansehen
22.12.2008 12:37 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Truppen ausschließlich für die Verteidigung Kabuls im Frühjahr.
Das zeigt die wirkliche Lage in Afghanistan.
Kommentar ansehen
22.12.2008 14:08 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na endlich: Endlich wird mal mit dieser halbherzigen Taktik aufgehört. Wenn schon rein dann auch richtig. Diese Truppenaufstockung wäre bereits beim Wiederauftauchen der Taliban (die galten ja mal eine Zeit lang als besiegt) nötig gewesen, aber Herr Bush musste ja unbedingt in den Irak. Ich fürchte das kommt zu spät. Schauen wir mal was es bringt.
Kommentar ansehen
22.12.2008 15:12 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuss88: dann schaue auf die Erfahrung von 170.000 russischen Soldaten
dort
Kommentar ansehen
23.12.2008 12:59 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@usamabara: Eben. Udn Bush glaubt er könne das mit 31.000 Mann schaffen was 170.000 russen nicht geschafft haben?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?