21.12.08 19:02 Uhr
 289
 

Lefebvrianischer Bischof will erneut weihen und bezeichnet Papst als Modernisten und Irrlehrer

Der Anhänger des ehemaligen katholischen Erzbischofs Marcel Lefebvre (1905-1991), der lefebvrianische Bischof Bernard Tissier de Mallerais, hat die Gelegenheit und Aussicht für weitere Bischofsweihen, "wenn es notwendig erscheint".

Ein exakter Zeitpunkt wurde vom exkommunizierten Bischof Tissier de Mallerais nicht genannt. Dies betonte er in einem veröffentlichen Gespräch mit der "Priesterbruderschaft St. Pius X".

Mit dieser Bekanntmachung hat er sich erneut gegen die Kurie in Rom gestellt. Als Affront wird die Äußerung von Bischof de Mallerais gesehen, der Papst Benedikt XVI. als Modernisten bezeichnete und das dieser Irrlehren verfechte.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Bischof
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2008 17:51 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der verstorbene Lefebvre wandte sich gegen Reformen des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965), worauf ihm Papst Johannes Paul II. wegen unerlaubter Bischofsweihen die Tatstrafe der Exkommunikation unterzog.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?