21.12.08 16:41 Uhr
 245
 

Sotheby's Auktion: Zeichnung vom Bären Pu und Ferkelchen erzielte über 100.000 Euro

Eine Zeichnung von E. H. Shephards, dem Illustrator von Pu dem Bären, erzielte jetzt auf einer Sotheby Auktion in London den Spitzenpreis von umgerechnet 102.294 Euro.

Auf der Abbildung sieht man, wie Pu und das Ferkelchen Fußspuren im Schnee nachgehen, von denen sie annehmen, sie wären von einem "Wuschel" gemacht.

Der Witz an der Sache ist, dass es ihre eigenen Fußspuren sind, denen sie nachgehen. Eine weitere Illustration von einem anderen Zeichner erzielte ebenfalls einen relativ hohen Versteigerungswert.


WebReporter: dukerom
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, 100, Auktion, Zeichnung
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden
Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2008 18:07 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als anlage vielleicht gar nicht so verkehrt, wer weiss was die zukunft uns noch bringen wird.
Kommentar ansehen
21.12.2008 18:10 Uhr von Irminsul
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
marshaus: als anlage nicht verkehrt?
meinste nen bäcker tauscht nen bild ggn brot oder was?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prenzlau: 18-jähriger Syrer wegen Bedrohung angezeigt
Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?