21.12.08 15:46 Uhr
 3.537
 

Warner Music trennte sich von YouTube: Musik-Videos von Stars müssen runter

Warner Music wollte mehr Geld von YouTube. Da beide Partner sich nicht einig wurden, ist die Zusammenarbeit wohl beendet. Es geht um Urheberrechte an diversen Musik-Videos von Top-Stars.

YouTube hat ein gigantisches Userpotential. Allein in den USA sollen es mehr als 100 Millionen User sein. YouTube wurde am Samstag aufgefordert, sämtliche Musik-Videos unter dem Warner-Label zu entfernen.

Das könnten mehrere Hunderttausende sein. Dabei hat YouTube mit Plattenfirmen Kooperationsverträge und zahlt bereits Werbebeteiligungen aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Star, Video, Musik
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2008 16:10 Uhr von Hasse
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
na toll: na super und woher soll ich dann meine songs downloaden? :[
Kommentar ansehen
21.12.2008 16:11 Uhr von ParaKnowYa
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Damit: schneiden die sich nur ins eigene Fleisch. Denn ob die jetzt verlangen dass die ganzen Sachen gelöscht werden ist eigentlich irrelevant, früher oder später werden die sich eh wieder auf der Plattform finden.

Immer diese geldgierigen Penner von der Musikindustrie, die merken immer gar nicht wie sie sichs mit ihren Kunden verscherzen!
Kommentar ansehen
21.12.2008 16:23 Uhr von Slaydom
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
dabei: gibt es keine billigere Werbung für die Labels
Kommentar ansehen
21.12.2008 16:25 Uhr von CrazyTitan
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
wenn ich musiker wäre: dann wäre es mir egal woher meine fans die cds hätten. denn das eigentlich geile is doch auf der bühne zu stehen und live! aufzutreten.
Kommentar ansehen
21.12.2008 17:10 Uhr von dustz33
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
für kostenlose, LEGALE Sog Downloads ist http://www.chilirec.com das beste.
Kommentar ansehen
21.12.2008 17:10 Uhr von famabe
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Slaydom: volle zustimmung!
wenn ich irgendein lied suche was ich evt kaufen möchte oder auch nicht dann gucke ich immer bei youtube !! was die sich jetzt so anstellen! eigentlich sollten die eher youtube geld bezahlen !!!
MI... dumm halt...
Kommentar ansehen
21.12.2008 17:11 Uhr von Lin-HaBu
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Musikindustrie ist bekloppt. Die rauben sich selbst die Möglichkeit mehr Umsatz zu machen.

In Youtube findet man Musik die man sonst nie in einem Musikgeschäft finden würde.
Zum Glück gibt es noch andere Portale (IMEEM z.b.), aber trotzdem ist das schlecht :(
Wenn sie bei Youtube anfangen, werden andere Portale bald folgen.
Kommentar ansehen
21.12.2008 18:36 Uhr von Scratcher
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
gewinnmaximierung: die musikindustrie macht einen 4mal so hohen gewinn wie noch vor 10 jahren aber trotzdem kacken die sich wegen den bösen Filesharen ins hemde also wirklich vor 20 jahren hat sich keine sau dafür interessiert wenn de ma im radio was mit geschnitten hast was im übrigen heute immer noch möglich is und mit internet radio sogar noch besser denje (ich glaube 4000 sender weltweit) denen is erst die buchse übergelaufen als ende der 90er das erste ma mehr cd-rohlinge als musik-cd vertickt worden sind dann kam apple mit ihren music-store es lief ein paar jahre ganz gut (apple hat nie großen gewinn damit gemacht nur kostendeckend) und wer wollte woll ein gößeres stück vom kuchen und hat dafür die armen armen musiker noch vergeschoben na weiß es einer ja die musikindustrie gewinnmaximierung
Kommentar ansehen
21.12.2008 23:31 Uhr von venomous writer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur eine Frage der Zeit…: bis Warner wieder bei youtube erscheint. Hier pokern zwei Milliarden schwere Unternehmen um ein Stück vom großen Kuchen. Leidtragende sind derzeit die Kunden. Doch beide Partner wissen, dass sie ohne den anderen nicht können. Thatz Kapitalismus Live.
Kommentar ansehen
21.12.2008 23:37 Uhr von J4L
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Halbherzigkeit: Das Problem liegt darin, dass zuviele Leute Youtube zum nicht zum antesten der Lieder nehmen, und sich dann entscheidnen die CD zukaufen oder nicht, sondern sich das zeug nurnoch runterladen. Dann kaufen sie sich aber allenmöglichen merch von den Sängern/Bands und denken sie wären der größte Fan.
Ist halt ziemlich halbherzig was die meisten damit veranstalten.
Und wenn ihr mir jetzte negative Kommis gibt, weil ich euch persönlich angegriffen habe, es juckt mich nicht.
Kommentar ansehen
22.12.2008 00:38 Uhr von claudya20
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ohje: Schade, so konnte ich gratis Songs anhören während ich im Internet war. Sogar downloaden konnte ich sie.
Aber nur weil das nicht mehr gehen soll werde ich der Musikindustrie sicher kein Geld in den Rachen werfen und CD´s kaufen.
Nein, es gibt andere Möglichkeiten, da in der CH Download zum Glück noch legal ist weiss ich schon woher ich Musik nehme.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?