21.12.08 21:22 Uhr
 1.155
 

Drei chinesische Kriegsschiffe werden auf Piraten angesetzt

Am kommenden Freitag sollen zwei chinesische Zerstörer und ein Versorgungsschiff in Richtung Golf von Aden aufbrechen, um den dreisten Piraten (SN berichtete) aus dem Jemen und Somalia eine Lektion zu erteilen. Erst letztens wurde ein chinesisches Handelsschiff angegriffen.

Der UN-Sicherheitsrat hatte grünes Licht gegeben für diesen Einsatz. Jetzt dürfen die Piraten auch auf dem Festland gejagt werden.

China, Mitglied des genannten Gremiums, präsentiert damit seine Militärpräsenz außerhalb des eigenen Landes. Betroffen ist der zwischen dem Jemen und Somalia gelegene Golf von Aden sowie der Indische Ozean.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Krieg, Pirat, Kriegsschiff
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Islamische Rechtsgelehrte dürfen künftig zivile Ehen schließen
AfD: Abgeordneter wegen Körperverletzung zu Haft auf Bewährung verurteilt
SPD-Politikerin Dreyer: Auch Ausreisepflichtige sollten arbeiten dürfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2008 22:45 Uhr von HerrGabriel
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Das bringt doch nichts. Ich unterstütze die Forderung der Grünen nach einem "Kritischen Dialog auf gleicher Augenhöhe" Außerdem sollten wir aussteigewilligen Piraten Asyl anbieten. Da das Weltsozialamt seinen Sitz ja eh in D hat wird das bestimmt ganz romantisch, mit Piraten und so.
Kommentar ansehen
21.12.2008 23:28 Uhr von CyG_Warrior
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@HerrGabriel: Wie jetzt?
Landesregierungen sollen einen "Kritischen Dialog auf gleicher Augenhöhe" mit den Piraten (Kriminellen!) suchen?
Geht´s noch?

Wenn in deinem Beitrag Ironie enthalten sein sollte, ist die verdammt gut versteckt...

Versenkt das Pack und gut isses!
Kommentar ansehen
21.12.2008 23:34 Uhr von Phoenix87
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
lol @ Gabriel: hoffentlich Ironie...
Kommentar ansehen
21.12.2008 23:38 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ herr gabriel kannst deinen vorschlag dem özdemir vortragen :)
Kommentar ansehen
22.12.2008 07:31 Uhr von Misuke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das Gabriels Text: nur so vor Irnoie tropft scheint ihr net erkannt zu haben ^^

Wenn China da jetzt mitmischt siehts richtig scheisse für die Piraten aus ..China interessiert nur China und beim Rest gehen sie über Leichen ..hier wahrscheinlich im warsten sinne des Wortes
Die schiessen erst und fragen dann obs wirkliche Fischer waren
Kommentar ansehen
23.12.2008 03:01 Uhr von LawlessJackal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Misuke: ob china sich auch für eigene leute interessiert...wage ich zu bezweifeln...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?