21.12.08 18:15 Uhr
 1.205
 

Kalifornien droht im Februar der Bankrott - Drastische Einsparungen geplant

Der US-Bundesstaat Kalifornien weist ein Haushaltsloch in Höhe von 30,1 Mrd. Euro auf, was dazu führen könnte, dass der Staat im Februar Bankrott geht, falls keine Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

Da diese Krise, laut den Worten des Gouverneurs Arnold Schwarzenegger, Opfer eines Jeden fordere, werden drastische Einsparungen im öffentlichen Dienst vorgenommen. Die Gehälter sollen um zehn Prozent gekürzt werden.

Die Maßnahmen, die Schwarzenegger ergreift, sehen vor, dass die Stadt keine neuen Mitarbeiter engagiert. Zudem müssen die Angestellten ab Februar monatlich einen unentgeltlichen Urlaub von zwei Tagen nehmen oder eine Kürzung ihres Gehaltes hinnehmen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kalifornien, Februar, Einsparung, Bankrott
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2008 19:16 Uhr von RoOsT
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
besser so, als wenn sie hunderte oder tausende entlassen...
Kommentar ansehen
21.12.2008 19:57 Uhr von Unvergesslich
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
imaginary1: "wer verschuldet deutschland immer weiter und wieso?"

Durch die Zinsen der Großbanken. Die BRD hat diverse Gläubiger wie Deutsche Bank, Commerzbank, JP Morgan, Salomon Brother und und und...
Um einen Kredit abzubauen muss ein anderer Kredit aufgenommen werden -> Teufelskreis
Kommentar ansehen
21.12.2008 20:44 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie geht in den USA alles den Bach runter: Vielleicht bleibt von den GM-Milliarden ja noch was übrig ;-) .
Ausgerechnet das agile Kalifornien mit Silicon Valley, usw.
Kommentar ansehen
21.12.2008 20:51 Uhr von matbach
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Unvergesslich: "Durch die Zinsen der Großbanken."
Ja sollen die Grossbanken dem Staat die Kohle vielleicht umsonst geben?

Schuld ist die Verschwendungssucht des Staates.
Einfach nicht mehr ausgaben als reinkommt. So einfach ist das.
Kommentar ansehen
21.12.2008 21:05 Uhr von Unvergesslich
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
matbach: nein sollen die banken nicht. aber dieses zinssystem ist betrug. unmöglich für staaten aus dieser schuldenfalle rauszukommen.

ändert ja auch nichts an dem was ich hier im ersten comment gesagt habe. teufelskreis.
Kommentar ansehen
21.12.2008 22:00 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@unvergesslich: für Staaten? Der kleine Mann/die kleine Frau kommen aus dieser Zinseszinsschuldenfalle nicht mehr heraus.

Der Staat entschuldet sich eben über diese. Die Deutschen konnten schon zweimal ihre Sparbücher zerreissen. Der Staat hat kein Sparbuch!
Kommentar ansehen
22.12.2008 01:35 Uhr von lopad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger: Die Politiker, auf der anderen Seite des großen Teichs, sind eben genauso wie unsere.

Solange die Augen vor den Problemen verschließen bis die Kacke richtig am dampfen ist und dann versuchen das sinkende Schiff über Wasser zu halten, bis die eigene Amtsperiode vorbei ist.
Kommentar ansehen
22.12.2008 02:12 Uhr von spacerader73
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
30,1 Mrd Euro Das ist ein Taschengeld, wenn man Bedenkt, wieviele Millionäre und Milliardäre es in Kalifonien gibt. Nur 0,5 bis 1 % vom Vermögen dieser und Kalifonien wäre mehr als saniert. Aber nein, den Schuldenberg drückt man wieder den Normalo auf!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?