21.12.08 15:02 Uhr
 4.271
 

Ryanair-Passagiere protestierten wegen betrunkenem Steward

Vor dem Abflug von London-Stansted nach Weeze fiel Axel F. ein Steward besonders auf. Er wirkte wie unter Alkoholeinfluss und F. fragte vorsichtshalber den Steward, ob mit ihm alles in Ordnung sei, was dieser bejahte.

Axel F. war nicht davon überzeugt und machte den Chefsteward darauf aufmerksam. Als der Flugbegleiter F. wegen der Beschwerde zur Rede stellte, betonte F. erneut, dass er ihn für unter Drogen- oder Alkoholeinfluss halte. Anderen Passagieren fiel der Steward ebenfalls wegen starkem Alkoholgeruch auf.

Schließlich meldeten Fluggäste den Verdacht dem Flugkapitän, der letztendlich für eine Auswechslung des Flugbegleiters sorgte. Eine Ryanair-Sprecherin bestätigte zwar den Vorfall aber dementierte Sicherheitsverstöße.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Trunkenheit, Passagier, Ryanair, Steward
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2008 22:27 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser der Steward als die Cockpit-Crew. aber das ist natürlich auch von der Fluggesellschaft unklug, einen solchen Mann in die Crew zu nehmen. Theoretisch müsste der Chef-Steward dafür zur Rechenschaft gezogen werden.
Kommentar ansehen
21.12.2008 15:15 Uhr von [email protected]
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
ryanair? billig. nicht meckern ;)
Kommentar ansehen
21.12.2008 15:22 Uhr von Retribute
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
Wer musste bei Axel F noch an Mr Murphy denken ? :>
Kommentar ansehen
21.12.2008 15:23 Uhr von blumento-pferde
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Kapitän = Chef an Bord: Der Chefsteward hätte es dem Kapitän sagen müssen.
Denke auf beide Stewards kommen harte Zeiten zu, zumal diese nicht primär für das Servieren sondern für die Sicherheit an Bord da sind.
Kommentar ansehen
21.12.2008 15:26 Uhr von Dracultepes
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Hätt er man Vodka getrunken, das gibt keine Fahne ^^

Alkohol am Arbeitsplatz sollte für jeden ein absolutes No Go sein, es sei denn er ist Barkeeper etc.
Kommentar ansehen
21.12.2008 15:36 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Als Barkeeper ist es weniger "gefährlich" wenn man was trinkt. Darauf wollte ich nur hinaus. Am besten wäre es immernoch wenn fast niemand sich dichtschüttet :)
Kommentar ansehen
21.12.2008 15:40 Uhr von kingoftf
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn ich: mir die englischen Touris hier so angucke, dann habe ich da vollstest Verständnis für, der Steward hat sich nur dem Pegel der Passagiere angepasst.

Ne Bekannte von mir hat mal bei Spanair als Saftschubse gearbeitet, die hat auch immer gejammert, bei Flügen von Schweden nach Spanien, keine 5 Minuten in der Luft und schon waren XX% der Passagiere voll und haben die Stewardessen angemacht
Kommentar ansehen
21.12.2008 15:46 Uhr von artefaktum
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Gespröch zwischen Pilot und Co-Pilot kurz vor der Landung:

"Willst du noch einen Schluck Wodka."

"Geht leider nicht, ich muss nachher noch mit dem Auto nach Hause fahren".
Kommentar ansehen
21.12.2008 15:52 Uhr von Scimitar-
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2008 16:00 Uhr von robert_xyz
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Pilot ? Der Steward ? Naja man sagt doch immer die Piloten würden so viel trinken, hätte ma der Axel lieber auch im Cockpit nachgeschaut.
Kommentar ansehen
21.12.2008 18:06 Uhr von Thomas66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dracultepes: Dies ist aber nur ein Gerücht, dass Vodka keine Fahne hinterher zieht.
Kommentar ansehen
21.12.2008 18:24 Uhr von Malte.m
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
schlecht geschrieben.. sehr verwirrend.

@ news: bin auch der ansicht, dass alkohol am arbeitsplatz echt nix zu suchen hat. das sollte man klar trennen können, denn irgendwie hat ja jeder arbeitende ne gewisse verantwortung für andere menschen (einige mehr, andere weniger)..
Kommentar ansehen
21.12.2008 23:44 Uhr von venomous writer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ [email protected]: also ich fliege mehrfach pro Jahr mit Ryanair und habe noch nie einen Grund zur Klage gehabt. Natürlich ist alles Low-Budget, was den Komfort angeht (ist mir bei Flügen von gut 1 1/2 Std auch sowas von Wumpe), doch seit Firmengründung 1985 gab es noch keinen Absturz bei der Airline. Also Billig=Unsicher stimmt in diesem Fall nicht
Kommentar ansehen
22.12.2008 03:50 Uhr von TeamKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Datum? An welchem Tag war das denn?
Bin selbst am Mittwoch von Stansted nach Weeze geflogen und am Freitag auch ein Freund von mir. Wär ja echt witzig wenn es einer von unseren Flügen gewesen wär. Mir ist aber nichts aufgefallen.
Kommentar ansehen
22.12.2008 06:58 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
versteckte Kamera: heute abend in pro7
Kommentar ansehen
22.12.2008 12:44 Uhr von Colaholiker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich bin auch schon öfter mit den Iren geflogen, und konnte mich bisher nicht beschweren. Okay, man kann die Rückenlehnen nicht verstellen, Getränke und Essen kosten extra, aber auf Kurzstrecke ist das doch egal. Das sind alles "Nachteile", die ich bei dem günstigen Preis in Kauf nehmen kann.
Wirkliche Probleme habe ich da noch keine erlebt - also kein Grund zur Beschwerde.
Kommentar ansehen
22.12.2008 14:09 Uhr von geilomator
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Beverly Hills Cop: Mehr muss ich nicht sagen. Ich hab den Namen gelesen und konnte einfach nicht weiterlesen.
Kommentar ansehen
06.01.2009 11:48 Uhr von Der Reisende
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Billigflieger: Hi,

es geht bei Ryan air nicht um unsicher, ich mag mit denen nicht fliegen, da ich immer das Gefühl habe, es stellt für die Kabinencrew eine Form von Belästigung dar, die sich neben der akuten Unfreundlichkeit gegenüber dem Fahrgast einschleicht.

ich grüße euch

Jürgen

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?