21.12.08 14:58 Uhr
 406
 

China: Frau wurde von U-Bahn überrollt und blieb unverletzt

Eine Frau blieb wie ein Wunder unversehrt, nachdem ein U-Bahn-Zug sie in Nanjing (Provinz Jiangsu) am Montag überrollte.

Die 29-Jährige ließ ihre U-Bahn-Karte auf die Gleise fallen und sprang hinunter, um sie wiederzubekommen. Der Fahrer eines sich herannahenden Zugs bremste zwar, konnte aber nicht mehr rechtzeitig anhalten.

Glücklicherweise hatte sich die schlanke Frau zwischen den Gleisen verborgen und blieb so unverletzt, bis Schienen-Arbeiter ihr hinaus halfen. Der Zug war gezwungen, 19 Minuten lang anzuhalten.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, China, Bahn, U-Bahn
Quelle: www.chinadaily.com.cn

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg
Zahl der Salafisten steigt in Deutschland auf Allzeithoch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2008 15:49 Uhr von shishiza
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soviel Glück möchte ich auch haben!! Als ich mir die News durchgelesen habe, kam mir sofort der Verdacht, sie hat den Bereich benutzt, um nicht überfahren zu werden. Aber trotzdem war sie absolut schnell beim reagieren.
Ich wäre wahrscheinlich starr vor Angst gewesen.

Hut ab!! für die Frau
Kommentar ansehen
21.12.2008 16:12 Uhr von NilsO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shishiza: Wieso Hut ab für die Frau?
Sie spring auf U-Bahn Gleise, vor ihr würde ich meinen Hut nicht ziehen^^
Kommentar ansehen
21.12.2008 16:22 Uhr von shishiza
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NilsO: Hut ab für diese Frau aus diesem Grund, weil sie ein großes Risiko auf sich genommen hat und gewonnen hat. Ich denke auch, das die Frau diese Tat nicht wiederholen wird.

Ob es richtig oder falsch war, bleibt dahin gestellt. Ich persönlich hätte es nicht gemacht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?