21.12.08 21:12 Uhr
 5.040
 

Chinesin wurde inhaftiert: Sie verbreitete ihr Sex-Video im Internet

Eine Frau, die ein 12-minütiges Video von sich selbst machte, während sie Geschlechtsverkehr vollzog und es dann im Internet hochlud, ist in Shanghai verhaftet worden. Tausende von Leuten luden es herunter im November.

Ihr wird vorgeworfen, Pornografie online verbreitet und einem Kollegen gesandt zu haben. Im Video-Titel machte sie noch Andeutungen auf ihre Arbeitsstelle, ein Sportbekleidungsgeschäft.

Obwohl Polizisten versucht haben, alle Spuren des Videos zu entfernen, ist es noch online verfügbar. Ein Mann von der Hubei Provinz wird verdächtigt, das Video zu verbreiten.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Sex, Video
Quelle: www.chinadaily.com.cn

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro
Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2008 21:22 Uhr von Pokey
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2008 21:41 Uhr von Valmont1982
 
+17 | -19
 
ANZEIGEN
Oh nein sie hat Pornographie verbreitet. Wie schlimm... aber gut, kann ich verstehen. Die Chinesen haben alle ganz kleine Piephähne. Das mag man sich auf Video nicht noch auftischen lassen....
Kommentar ansehen
21.12.2008 22:26 Uhr von Gezuppel
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Link?? Online verfügbar? Hat mal einer nen Link?
Kommentar ansehen
21.12.2008 23:28 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ gezuppel schon über google + yahoo usw. getippt?
Kommentar ansehen
22.12.2008 00:00 Uhr von Gotovina
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Viel Vergnügen: China hat ca. 1,5 Milliarden Einwohner. Nun gut, mit der Zensur ca. 500 Millionen. Und durch ärmliche Verhältnisse und sexuelles Desinteresse wären es im Endeffekt dann noch ca. 300 Millionen Chinesen, die potenzielle dafür in Frage KÄMEN, solch ein Video zu laden bzw. zu verbreiten. Wie gesagt, viel Vergnügen!
Kommentar ansehen
22.12.2008 00:13 Uhr von Meister_Jaeger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Mh da befinden sich wohl doch einige grammatikalische Fehler in der News:
"...luden es herunter im November."
"Ein Mann von der Hubei Provinz..."
etc.

Aber selbst schuld, wenn so etwas in China verboten ist und sie auch noch Anspielungen auf ihre Arbeitsstelle macht.
Kommentar ansehen
22.12.2008 00:28 Uhr von claudya20
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ewig im knast: Wetten die Frau muss jetzt ewig im Knast oder Arbeitslager versauern...
Kommentar ansehen
22.12.2008 02:29 Uhr von Stuffinator
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
china ahso, alles klar!
Kommentar ansehen
22.12.2008 04:17 Uhr von Seelenkrank
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
dann könnten die chinesen ruhig auch gina-lisa einsperren xD
Kommentar ansehen
22.12.2008 12:22 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja: das Video zeigt eine nicht besonders hübsche nackte Chinesin mit allerdings netten Kugeln, die sich oral an einem ***** abmüht.
Das ist alles.
Keine Ahnung,warum da so ein Wind drum gemacht wird.
Kommentar ansehen
22.12.2008 12:37 Uhr von boehm23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LINK?? Wer hat, bitte maleinen Link einstellen hier. Dann kann man das besser beurteilen :-)
Kommentar ansehen
22.12.2008 14:54 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habs: per torrent geladen, "Kappa Girl"
Kommentar ansehen
22.12.2008 15:07 Uhr von Hängematte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade das selbst sowas dort verboten ist und man dafür in den Knast kommt... ist doch ihre Sache.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro
Netflix plant Reboot von Zeichentrick-Kult "She-Ra"
Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?