21.12.08 17:58 Uhr
 383
 

China: Verzicht auf Medikamente - Gesichtstransplantationspatient verstorben

Wie der chinesische Arzt Guo Shuzhong mitteilte, ist der 32-jährige Li Guoxing verstorben. Bereits im Juli starb der Mann, der einer von vier Menschen weltweit war, der sich einer Gesichtstransplantation unterzogen hat.

Die Operation, die im April 2006 stattgefunden hat, steht laut dem Arzt nicht in Verbindung mit dem Tod des Mannes. Li Guoxing ersetzte seine Medikament "zur Hemmung der körpereigenen Abwehr" durch Heilkräuter, was die Todesursache sein könnte.

In einer Operation, die 22 Stunden andauerte, konnte am Mittwoch einer Frau 4/5 ihres Gesichts ersetzt werden.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, China, Medikament, Gesicht, Verzicht
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2008 18:41 Uhr von karsten77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, das war sein freier Wille. Stellt sich allerdings die Frage, ob er über den Hintergrund der Medikamentengabe deutlich genug informiert wurde. Mit Heilen hatten diese Immunabwehrblocker nun wirklich nichts zu tun, sodaß der Ersatz dieser durch Heil-Kräuter zumindest hier nicht das Mittel der Wahl sein konnte.
Kommentar ansehen
22.12.2008 08:38 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selber schuld: :(

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?