20.12.08 11:53 Uhr
 638
 

Breitbandausbau auf dem Land: 50 Mio. Euro für bessere Internetverbindung

Damit es künftig auch in ländlichen Gebieten eine zügigere Internetnutzung gibt, zahlen Bund und Länder hierfür 50 Mio. Euro an Fördergelder. Möglicherweise sei auch eine Anhebung bis auf 100 Mio. Euro vorstellbar, sofern es weitere Mittel aus der EU gebe.

Bisher seien zwar schon aus dem Topf der EU Fördermittel entnommen worden, aber zunächst nur für Analysen, um Lösungsvorschläge auszuloten. Es würde erst geprüft, wie man technische Maßnahmen für ausgewählte Gemeinden einsetzen könne.

Bedenken hätte es von Seiten der EU gegeben, ob es bei der Verteilung von Fördergeldern zu Wettbewerbsverzerrungen komme. Aus dem Verband der Kommunikationsanbieter wird hingewiesen, dass es auch ohne Fördermittel und DSL-Versorgung gehe. Als Alternative könne Satellit und Funk dienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Internet, Land, Breitband
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2008 12:27 Uhr von Putt
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2008 12:32 Uhr von Andy3268
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Super Nachricht: Wurde auch mal Zeit.
Und wehe die Verschwenden das Geld für Funk und Sat-Anlagen.
Es geht nichts über Kabel oder LWL, weil es schneller und störungssicherer ist.
Kommentar ansehen
20.12.2008 13:00 Uhr von marcometer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: gestern habe ich ein statement der regierung dazu gehoert.
es muss endlich auch eine super infrastruktur in sachen datenautobahn hier in deutschland geben.
auf dem land sind echt noch viel zu viele vom fortschritt aussen vor.
und nochmals:
sat und hspa sind keine echten alternativen zu kabelgebundenen loesungen. auch wenn man sich das als stadtmensch der immer nur liest es gaebe doch jetzt super sat dsl von der telekom in ganz deutschland.
erst infomieren (am besten in foren) dann weiter reden.

mfg
Kommentar ansehen
20.12.2008 13:18 Uhr von Hinkelstein2000
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
toll weil ich in Käffern mit 10 Einwohner oder so ja unbedingt V50 brauch, nee is klar... Wer wird wohl zuerst angeschlossen? die Bonzen-Neubaugebiete in ländlicher Idylle. Wer zwingt die denn, außerhalb der Stadt oder stadtnahen Gebieten zu wohnen? Muss die T-Com (bzw. die Konkurrenz) eigentlich an den Bund / die Länder Abgaben zahlen für deren Investtion?
Kommentar ansehen
20.12.2008 13:38 Uhr von fBx
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Putt: Zu dir fällt mein ein berühmtes Chatzitat ein:

"i´m going to become rich and famous after i invent a device that allows you to stab people in the face over the internet"
Kommentar ansehen
20.12.2008 14:24 Uhr von marcometer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ist es wenn die ganzen stadtmenschen die hier immer nur meckern wie unnoetig das doch ist nur mal einen tag ihr dsl in schmallband eintauschen muessten wuerde ihnen das gerede im halse stecken bleiben.
frueher war isdn noch zeitgemaess, da gab es noch keine web 2.0 geschichten und bei webseiten wurde peinlichst drauf geachtet, dass die bilder so stark wie moeglich komprimiert wurden, damit es nicht zu lange zum aufbauen braucht.
heute interestiert das keinen mehr: normale webseiten brauchen mit isdn/analog schon so ewig zum laden, dass einem der ganze surfspass vergeht.
und ja: jetzt kommt wieder der sat und mobilfunk text...
gleich vergessen: war, ist und wird nie eine alternative sein.

damals als satdsl noch ohne rueckkanal war habe ich doch tatsaechlich ein paar staedter im dslviasat forum getroffen die ihr dsl 3000 (damals top) gekuendigt hatten um skydsl mit bis zu 16mbit zu nehmen ;D
denen ist das lachen aber schnell vergangen...
Kommentar ansehen
20.12.2008 14:30 Uhr von botnetz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre super wenn die T-Com Deutschlandweit ihr VDSL ausbaut und 100 MBit/s anbietet und das zu nem günstigen Preis von 30€ mit Telefonflat, Inetflat usw....

Andere Länder machen es vor, wieso können wir das dann nicht auch? ;)
Kommentar ansehen
20.12.2008 17:52 Uhr von fBx
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@botznetz: die frage ist ja, welcher privatanwender ohne illegale absichten tatsächlich 100mbit/s braucht. dsl 1000 oder 2000 reicht fürs "legale" benutzen des internets vollkommen aus.
Kommentar ansehen
20.12.2008 19:51 Uhr von fBx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...welcher tauschbörsenbenutzer bewertet mich denn hier negativ? ;)
Kommentar ansehen
20.12.2008 23:04 Uhr von mhoffmannw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ fBx: - hol mal mit DSL 2000 ne datensicherung (4GB) von einem fun-server ab (vom wieder hochladen will ich gar nicht erst sprechen)
- internettelefonie mit DSL 2000 (da kannst nur morsen)
- internetfernsehen mit DSL 2000 (standbilder sind ja so schön *G*)
- internetradio hören und gleichzeitig surfen mit DSL 2000 (mehr pause als musik)
- .......

da gibt es noch sehr viel andere sachen, die du mit langsamen dsl vergessen kannst (DVD_Dienste usw)
Kommentar ansehen
06.02.2009 11:41 Uhr von Hinkelstein2000
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
na toll statt daß einfach wieder analoge oder ISDN-Flatrates von der T-Com erlaubt werden, wo es bisher kein DSL gibt... Es gibt auch Gegenden, da funzt DSL per Handynetz auch net wirklich und DSL gibts auch nicht, Satellit oder Funk bringen zwar was für den download, aber nicht, solange man für den upload pro Minute bezahlen muss - und zwar fürs analoge Netz.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?