20.12.08 11:47 Uhr
 93
 

Möchte US-Talkmasterin Oprah Winfrey näher bei Barack Obama wohnen?

Wie jetzt bekannt wird, soll die bekannte US-Talkmasterin Oprah Winfrey sich ultraluxuriöse Häuser in Washington D.C. ansehen. Sicherlich wäre ein adäquates Heim in der Nähe vom Weißen Haus auch zweckmäßig, um Konsultationen mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten abzuhalten.

Eingeweihte verrieten der "New York Post", dass die Leute von Winfrey ein Neun-Schlafzimmer-Herrenhaus in der protzigen Georgetown Nachbarschaft von D.C. zu einem enormen Preis von 50 Millionen Dollar erkundet hätten.

"Sie hat es nie persönlich gesehen", verrät eine andere Quelle der Zeitung. "FOXNews.com" fand ein Haus in der Gegend: Es ist ein 49 Mio.-Dollar-Herrenhaus, hat neun Schlafzimmer, vier Badezimmer, Parkplätze für 100 Autos, ein Pförtnerhaus und ein Gebäude, das das Washingtoner Denkmal überragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dukerom
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Barack Obama, Oprah Winfrey, Talkmaster
Quelle: www.foxnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?