20.12.08 11:16 Uhr
 4.281
 

Kuba feuert zur Begrüßung der eintreffenden Kriegsschiffe Kanonen ab (Update)

Die von Kuba erwarteten russischen Kriegsschiffe sind eingetroffen. Dabei handelt es sich um den U-Boot-Zerstörer "Admiral Tschabanenko" und zwei Versorgungsschiffe.

Mit Donnerschall wurden sie empfangen: Kuba begrüßte sie mit Kanonenschüssen. Glaubt man der kubanischen Presse, so soll die Zusammenarbeit beider Flotten optimiert werden.

Die Schiffe, welche vor kurzem noch Manöver um Venezuela abhielten, können von der Bevölkerung auch besichtigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kosh67
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Update, Krieg, Kuba, Kriegsschiff, Kanone
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft
Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2008 12:02 Uhr von Sebastian06
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Standart ;): So wurden wir auch in Südafrika begrüße (deutsches Kriegsschiff). Auf der Reise dahin. ließ sich aber schon erkennen, dass die russische Marie plötzlich wieder oft präsent ist. Gibt wieder interessante Begegnungen aus See.
Kommentar ansehen
20.12.2008 12:04 Uhr von banshee-
 
+10 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2008 12:08 Uhr von dwmdt
 
+6 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2008 12:33 Uhr von RolO_1
 
+44 | -7
 
ANZEIGEN
@dwmdt: deswegen sollten Leute wie du, auch anderen das Denken überlassen :-)
Kommentar ansehen
20.12.2008 12:59 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Standart? Man mags kaum glauben, aber Standard wird noch immer mit weichem t geschrieben.
Kommentar ansehen
20.12.2008 13:21 Uhr von Superhecht
 
+8 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2008 13:44 Uhr von willi_wurst
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2008 15:47 Uhr von nonotz
 
+4 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2008 17:13 Uhr von dwmdt
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@RolO_1: lustig ist, wenn man selber nicht mal richtitsch schraiben kahn. und ja, kuba hat nicht ein einziges größeres kriegsschiff.
Kommentar ansehen
20.12.2008 22:07 Uhr von Superhecht
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2008 22:15 Uhr von Superhecht
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
die fünf russischen Schiffe dieser Klasse: Name ehemaliger Name Indienststellung Außerdienststellung Bemerkungen

Admiral Uschakow Kirow 1980 - Unfall 1990, seitdem inaktiv

Admiral Lasarew Frunse 1985 1995 zur Verschrottung vorgesehen

Admiral Nachimow Kalinin 1988 - seit 2005 in der Umrüstung

Pjotr Welikij Juri Andropow 1996 - Flaggschiff der Nordmeerflotte

Kusnezow Dserschinski - - 1992 Bereits auf der Werft abgebrochen
Kommentar ansehen
20.12.2008 22:16 Uhr von konfetti24
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@ Kosh67: Kuba wird so geschrieben: Cuba!!! Wie findest Du es wenn die Cubaner Deutschland so schreiben würden: Teutschland. Cuba wird schon seit eh und je mit C geschrieben und nicht mit K!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Soviel mal zu der Bildung (Erdkunde)
Kommentar ansehen
20.12.2008 22:44 Uhr von maki
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Eh Confetti, Ich sag nur "Moskau, Warschau, Danzig"...
Kommentar ansehen
21.12.2008 00:08 Uhr von Lornsen
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Kuba: hat eine Flotte ?????????????
Kommentar ansehen
21.12.2008 02:48 Uhr von Rote-A-Fraktion
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die Brüder vereinen sich endlich wieder. Die USA brauchen endlich wieder ein Gegengewicht um sie in ihrem Großenwahn auf die Finger zu kloppen.

Viva!
Kommentar ansehen
21.12.2008 03:54 Uhr von lopad
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@UNIVERSALDILLETANT : "Also wenn die Russen insgesamt etwas schlampig sind, bei der Militärtechnik und in der Montanindustrie sind sie es nicht. Diese Diskussion hatten wir hier schon mal vor ein paar Wochen. "

Nicht schlampig bei der Militärtechnik?

Die Soldaten sind korrupt, da völlig unterbezahlt, und das Militärgerät rostet vor sich hin weil Moskau Jahrelang den Militäretat lächerlich klein gehalten hat (lächerlich klein im Verhältnis zur Größe der Armee).

Selbst unsere Bundeswehr ist in einer besseren Verfassung.
Kommentar ansehen
21.12.2008 10:24 Uhr von Superhecht
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
lopad - so ist die Welt: das Uboot "Komsomolsk" ruht mitsamt Reaktor in der Barentssee und jemand der nichtmal weiß wie Dilettant geschrieben wird, verewigt auf SN seine Legasthenie in seinem Nick und riskiert hier ne dicke Lippe
Kommentar ansehen
21.12.2008 11:25 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie verträgt sich das mit der amerikanischen Blockade? Oder ist die inzwischen aufgehoben?
Kommentar ansehen
21.12.2008 12:18 Uhr von Kosh67
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@konfetti24: Erläuterung der Schreibweise von Kuba:
Kuba (span. Cuba) ist ein Inselstaat in der Karibik. Im Nordwesten hat die Insel einen Küstenstreifen zum Golf von Mexiko, die gesamte Nordküste liegt am Atlantischen Ozean und die Südküste am Karibischen Meer.
Kommentar ansehen
21.12.2008 13:27 Uhr von Superhecht
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
jetzt wirst du immer lustiger: das in den schwedischen Schären "gelandete" russische Atom-Uboot haben dann wohl weniger die Wodkageister sondern überirdische Mächte dorthin verfrachtet?

Das mit dem Dill ist wohl eher eine peinliche Ausrede von einem, der nicht verlieren kann
Kommentar ansehen
21.12.2008 13:55 Uhr von bommeler
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
jawohl, unterschätzt man immer den russischen bären, er kann viel einstecken, aber wehe, er fängt an auszuteilen, dann ist das geschrei wieder gross .....
Kommentar ansehen
21.12.2008 20:06 Uhr von Lornsen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
kuba: hat eine Flotte?????

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?