19.12.08 22:08 Uhr
 558
 

USA: Frau rettete 27 Tierheim-Hunden das Leben - Sie sollten getötet werden

Eine Frau aus Spanish Springs im US-Bundesstaat Nevada brachte letzte Woche 27 Hunde nach Hause, die in einem Tierheim in Kalifornien getötet werden sollten. Über die bellenden Hunde beschwerten sich dann die Nachbarn, so dass die meisten von ihnen woanders untergebracht werden mussten.

"Ich begriff nicht, dass so viele Tiere jeden Tag starben, bis ich es mit meinen eigenen Augen sah," erzählte Colleen S. einer Zeitung. Sie ging in ein Tierheim in der Nähe von Bakersfield, um einen Ersatz für ihren Hund zu finden, der im November von einem Auto getötet wurde.

Vom Schicksal der Tiere überwältigt, hatte sie gleich eine bunte Mischung aus Chihuahua, Chihuahua-Mix, Jack-Russel, Pudel, Schäferhund-Mischlinge, Zwergpinscher und Australian Cattle Dog. Laut Bericht vom Montag hatte sie derzeit noch vier Hunde davon, obwohl sie nur drei halten darf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dukerom
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Frau, Tod, Leben, Hund, Tierheim
Quelle: www.examiner.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2008 22:13 Uhr von Knetgummiclown2
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
tja: respekt vor der frau. würden alle so denken, müssten wenigstens die tiere nicht mehr unter der menschheit leiden...
Kommentar ansehen
19.12.2008 22:42 Uhr von Knetgummiclown2
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
das zauberwort: heißt prävention. die hunde rechtzeitig kastrieren/sterilisieren und schon gibt es keine überpopulation.

außerdem sollten tierheime mehr staatliche unterstützung genießen, damit sie "überschüssige" tiere nicht töten müssen, sondern dort halten können.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?