20.12.08 09:05 Uhr
 6.119
 

TÜV-Report 2009 - Nur zwei deutsche Marken unter den mängelarmen Autos

Unter den mit den wenigsten Mängeln festgestellten Autos, die zwei bis drei Jahre gefahren wurden, sind lediglich zwei in Deutschland produzierte Hersteller. Auf dem dritten Platz stehen der Porsche 911 und der Ford Fusion.

Zusammen mit dem Mazda3 kam der Ford Fiesta auf den fünften Rang. Weiter trifft man den Porsche Boxter auf dem siebten Platz, den er sich mit dem Subaru Forester teilen muss. Ansonsten beherrschen die japanischen Marken die Scala der ersten elf Autos mit den geringfügigsten Mängel im zum Ende gehendem Jahr.

Der Toyota Corolla Verso, führt die Tabelle an, vor dem Mazda2. Auf dem gemeinsamen neunten Platz stehen Toyota Avensis und Yaris, neben dem Honda Jazz.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutsch, Auto, Marke, Report, TÜV
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2008 11:00 Uhr von i.kant
 
+21 | -24
 
ANZEIGEN
TÜV Hin TÜV Her ich will nicht nur ein Auto das hällt, sondern auch eins das "hübsch" ist in meinen Augen ;) und da fallen die japaner mit einigen Ausnahmen leider raus ...
Ein Hoch auf die Bayrischen Motoren Werke ... ;)
Kommentar ansehen
20.12.2008 11:21 Uhr von charlysmama
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Leider: steht ja nix über älter Autos. Mein 17jähriger VW Polo ist im November ohne Mängel über den Tüv gekommen und sieht immer noch top aus.
Kommentar ansehen
20.12.2008 11:32 Uhr von ichschonwieder
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
wenn man sein Auto nur etws pflegt und es gelegentlich mal beim Schrauber seines vertrauens vorstellt, dann gibt es auch keine Probleme mit der neuen Plakette.
Mein Vento, Bj. 1994 225000 km auf dem Tacho ist immer im mängelfrei durch den Tüv gekommen.
Kommentar ansehen
20.12.2008 12:07 Uhr von LuckyBull
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@charlysmama , die älteren PKWs: findest du in der Original-News von Auto-Bild. Dort sind auch Scalen über 4-5 Jahre alte, aber auch noch ältere Fahrzeuge abgebildet.
Also einige Japaner, wie den Honda-Jazz oder einen Mazda, könnte man - was den Zustand laut TÜV angeht -
schon weiter empfehlen...
Dass hier auf die Schönheit von BMW oder andere hingewiesen wird, ist ja auch eine Geldangelegenheit. Da würden Fahranfänger mit weniger im Säckel doch günstiger mit einem preiswerten und guten Japaner bestens fahren...
Kommentar ansehen
20.12.2008 12:22 Uhr von diehard84
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
...die japaner sind: vielleicht am anfang gut aber mit zunehmendem alter haben garantiert die deutschen marken wie bmw, audi, mercedes durch besser haltbarkeit die nase vorn...

oder wieso sieht man deutsche autos die älter als 10 jahre sind als wenn sie (bei guter pflege) erst gestern vom band gelaufen wären...solch alte japaner sieht man selten und dann auch meist in entsprechendem klapprigen zustand
Kommentar ansehen
20.12.2008 13:31 Uhr von DirkKa
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@diehard84: Das kann ich nicht bestätigen.
Wir fahre nach wie vor unseren inzwischen 16 Jahre alten Toyota Corolla, wir hatten ganz am Anfang eine einzige Reparatur, ansonsten läuft der Wagen ohne jegliche Mängel oder klappern. Und sieht vom Lack her aus wie neu, wenn er aus der Waschanlage kommt.

Und ich kenne sehr viele Besitzer älterer Japaner, und auch deren Autos sehen noch Top aus und fahren ohne jegliche Mucken.
Kommentar ansehen
20.12.2008 14:07 Uhr von skrap3
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hat mich etwas überrascht Ford soweit vorne zu finden.
Naja schöne Autos bauen sie ja.
Aber wir sind mit unserem Touran schon sehr zufrieden.
Kommentar ansehen
20.12.2008 14:16 Uhr von Lykantroph
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
über 300.000km aber dieses jahr kommt der 95er Toyota Carina E leider weg =(
Kommentar ansehen
20.12.2008 14:19 Uhr von vostei
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wobei die unterscheidung von ford: und mazda eher relativ ist...

und der TÜV kann auch relativ sein - eigentlich ist fast alles relativ,

wie wind und wetter, geldbeutel, haus und garage, das plätzchen unter der laterne...

;)
Kommentar ansehen
20.12.2008 15:15 Uhr von snake-deluxe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sind die ganzen Deutschen Hersteller bei der Statistik?

Ich vermisse z.B. BMW, Audi, Benz, VW

oder versteh ich da was falsch?
Kommentar ansehen
20.12.2008 15:52 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Ersatzteile: naja, die Preise für Ersatzteile und Lieferzeiten bei Japanern sollen ja relativ hoch sein, weil die in Japan hergestellt werden ... und was, Ford ist deutsches Unternehmen?
Kommentar ansehen
20.12.2008 16:15 Uhr von serapis
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ramsch: Was soll auch an einer Reisschüssel aus Plastik und Billigmaterialien ohne Hightech schon kaputt gehen ? Ich bin 8 Jahre lang einen Nissan gefahren und hatte kaum Probleme, allerdings war das trotzdem kein Genuss, laut, lahm,von Komfort keine Spur.Im Winter ist mir dann ein Golf vorne reingerauscht, Golf hatte kaum was, vom Nissan war die Hälfte wech :-).Seit 10 Jahren fahre ich jetzt eine inzwischen 14jahre alte E-klasse.Kein Rost, keine Probleme und ein Fahrkomfort der seines gleichen Sucht.Aus technischer Sicht einem neuen Japaner immernoch überlegen, auch in Punkto Sicherheit.Und ist immernoch etwa 5000€ wert.Ein 14 Jahre alter Japaner ist quasi nichts mehr wert.Also ich kaufe mir nie wieder ein Plastikspielzeug.
Kommentar ansehen
20.12.2008 17:54 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mein: Toyota Landcruiser von 1980 kommt auch immer mängelfrei durch den TÜV.
Kilometerstand nicht ermittelbar, der Vorbesitzer weiss nicht, wie oft der Zähler in den Jahren wieder bei Null angefangen hat.
(99999er Zählwerk)
Kommentar ansehen
20.12.2008 17:56 Uhr von Causa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ein anderer Bericht (Dekra) gibt Audi A 6 den ersten Pkatz. BMW 7 am zweiten.
http://www.arcor.de/...
Causa
Kommentar ansehen
20.12.2008 18:05 Uhr von Causa
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ serapis: dann fahre mal Mazda Miata. Oder von der gleichen Firma den Wankel...oder den Lexus... oder den Honda Sportwagen.
Es gibt viele japanische Autos, die sich jederzeit mit deutschen messen können.
Dazu kommt, dass viele deutsche Autos in Japan konstruiert werden (Ford z.B. in Hiroshima).
Sehr viele Teile sind aus Japan oder Taiwan.
Die Zeiten sind vorbei als man noch sagen konnte: ich fahre ein deutsches Auto.
Ebenso bei der Kameratechnik. Leica wird von Panasonic gebaut, Rollei in Kanada, Portugal, Indonesien....
Mit die besten Kameras sind Nikon, Canon, Sony. Natürlich nicht die Billigstware von Aldi, Penny, Tengelmann..... Aber die sind auch nicht schlechter als z.B. die von Jenaoptik.
Japan ist technisch auf dem gleichen Stand wie Deutschland.
Causa
Kommentar ansehen
20.12.2008 19:50 Uhr von thesithlord
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hab auch nen toyota yaris verso (diesel) mittlereweile auch jenseits 100tkm und da ist auch nichts mit, von wegen ersatzteile brauchen so lange!!! frag mal die ausm ruhrgebiet, da isn nen riesiges lager von toyota. also nix mehr wochen lang auf eteile warten das ist nen uraltes vorurteil. und im mai is wieder tüv/au dran und die werden garantiert wieder nichts finden (dann isser 5 Jahre alt) bin viel mehr von vw enttäuscht was wir inner firma für maleschen mit haben. naja wat solls fahre damit was die firma zur verfügung stellt und gut. sicher ist der passat kein schlechtes auto, aber wären da nicht die probs und die kosten und zu geringe garantiezeit (neuwagen) naja...
Kommentar ansehen
20.12.2008 20:07 Uhr von thesithlord
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hab auch nen toyota yaris verso (diesel) mittlereweile auch jenseits 100tkm und da ist auch nichts mit, von wegen ersatzteile brauchen so lange!!! frag mal die ausm ruhrgebiet, da isn nen riesiges lager von toyota. also nix mehr wochen lang auf eteile warten das ist nen uraltes vorurteil. und im mai is wieder tüv/au dran und die werden garantiert wieder nichts finden (dann isser 5 Jahre alt) bin viel mehr von vw enttäuscht was wir inner firma für maleschen mit haben. naja wat solls fahre damit was die firma zur verfügung stellt und gut. sicher ist der passat kein schlechtes auto, aber wären da nicht die probs und die kosten und zu geringe garantiezeit (neuwagen) naja...
Kommentar ansehen
20.12.2008 20:40 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: trotzdem ist es schon eine ueberraschung mit den deutschen autos, abe mit den japern ist es keine ueberraschung mehr
Kommentar ansehen
21.12.2008 12:53 Uhr von i.kant
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
autoBILD
"Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast"
W. Churchill
...
Kommentar ansehen
22.12.2008 09:48 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkwürdig: Zitat: Nur zwei deutsche Marken unter den mängelarmen Autos


Meins ist nicht dabei: Mercedes-Benz, 23 Jahre alt, die letzten 3 Jahre 75.000km, ca. 300,-€ Verschleißteile, keine Panne.

Danke
Kommentar ansehen
22.12.2008 10:38 Uhr von nfrisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toyota Carina E: Absolut unkaputtbar das Auto. Gehe nie in Werkstätten, null Pflege, null Kundendienst. Steht jahraus jahrein draussen im Regen. Nie gewaschen. Ölwechsel schon oft verpennt. Nicht mal Zündkerzen muss man wechseln, seit 150000 km die gleichen. 1x war im Krümmer ein Riss, das war die einzige Reparatur in 15 Jahren, bzw. 240000 km. Verbrauch unter 8 l und das bei einem großen Kombi.
So muss ein Auto sein!
Kommentar ansehen
28.12.2008 14:16 Uhr von cpt. spaulding
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
oh mein gott da hat ja jemand was über die guten arischen autos gesagt >:(


überlebt mal was an den autos noch deutsch ist? die karosserie wird von robotern ausgeschnitten und verschweisst. (wo kommen die roboter wohl her?) das einzige was da noch von "hand" gemacht wird sind die plastik/holz/alu anbauteile die die in den fahrgastraum reingeclipst oder angeschraubt werden. v.a. die ganze elektronik. glaubt ihr allen ernstes bosch lässt sein abs etc. in deutschland produzieren? das einzige was an deutschen autos besser ist spielt sich in den köpfen der käufer ab (prestiiiiiige)
Kommentar ansehen
03.01.2009 19:11 Uhr von thesithlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: warum die deutschen autos im adac test besser geworden sind sieht man ja an dem post von FriFra, das gleiche oder ähnliches findet man bei vw & co wieder ebenfalls ne kostenlose nummer im handbuch damit der kunde auch ja dort anruft und nicht beim adac, egal is ne andere geschichte.

das nächste auto wird wieder ne neue reisschüssel, und ja da is was dran wer sein auto pflegt und in der regel regelmäßig warten läßt hat auch keine oder weniger probleme durch den tüv zu kommen. naja aufgrund der hochwichtigen umweltzonen werden die "älteren" autos ja eh regelrecht von der strasse obwohl se einwandfrei sind, von der strasse wechverboten. also in ein paar jahren gibs eh nur noch statistiken über bis 3 jahre alte autos. also in diesem sinne.
Kommentar ansehen
06.01.2009 12:19 Uhr von BalloS
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Statistik ?? Hab mir jetzt die Quelle nicht durchgelesen, aber mir scheint es geht um Mängel, die vom TÜV bemängelt werden.

Und meines Wissens nach ist der TÜV alle 2 Jahre dran. So steht es jedenfalls aus meinen Plaketen (12 Jahre alter Honda Civic)

Und wie spielen denn nun die Reperaturen innerhalb der 2 Jahre da mit rein ? Dies sind auch Mängel. Werden die überhaupt berücksichtigt ?

Also wenn ich das bei mir in der Runde mal vergleiche. 2 Honda Civics und der Rest VW. Die Civics haben die altersüblichen Erscheinungen (bissle Flugrost, kleine Schrammen von Idioten mit Fahrrädern, die sich zwischen 2 Autos durchquetschen müssen), sonst keine größeren Mängel oder Reperaturen. Die VWs sind jünger aber in einem wesentlich schlechteren Zustand. Alle Autos sind relativ gleich gepflegt worden.

Also so eine TÜV Statistik sagt gar nichts aus. Reine Zeit- und Geldverschwendung.

Achja. Nebenbei noch. Der eine Civic kann sogar ohne Motoröl fahren. Zeigt mir mal ein deutsches Auto, dass das kann.
Kommentar ansehen
09.01.2009 13:20 Uhr von sol66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toyota Corolla Bj. 91 - 408 000 km: Früher fuhr ich ein Deutsches Auto. Als dieser ca. 170 000 km drauf hatte traute ich mich kaum 20km am stück damit zu fahren. Auch mit anderen Deutschen Autos hatte ich nicht mehr Gück. Mein Jetziges Auto, ein Toyota Corolla bj. 91 hat 408 000 km gelaufen und gerade 2 Jahre Tüv bekommen. Meine Schwester fährt ebenfalls einen Toyota Corolla Bj. 91 der hat jetzt 418 000 km drauf. Mit meinem auto fahre ich auch dieses Jahr nach Portugal in den Urlaub. Wollte nie Japaner haben, heute würde ich nur noch Toyota fahren.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?