19.12.08 21:00 Uhr
 1.395
 

Afghanistan: Taliban ließen Weihnachts-Truthähne der Briten in die Luft fliegen

Am gestrigen Donnerstag wurde von den radikal-islamischen Taliban ein Lebensmitteltransporter in die Luft gesprengt, der sich auf dem Weg von Pakistan in das Lager der Briten in Afghanistan befand.

Auf dem Transporter befanden sich rund 325 Kilogramm Truthähne, die für das Weihnachtsessen der rund 3.000 britischen Soldaten bestimmt waren, die im britischen Hauptquartier in der südlichen Provinz Helmand stationiert sind.

Noch am selben Tag wurde eine neue Lieferung angefordert, die auch umgehend eingeflogen wurde. Unter anderem stehen für die Feierlichkeiten noch rund 425 Kilogramm Rauchfleisch, große Mengen Schweinebraten, Kartoffeln und Karotten zur Verfügung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: majkl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Nacht, Taliban, Weihnachten, Luft, Brite
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2008 19:53 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann doch nicht angehen das die Herren dort auf ihren Truthahn verzichten müssen. Ist wie mit den Amis die auch ohne ihre Coke nicht kämpfen können.
Kommentar ansehen
19.12.2008 21:10 Uhr von Urbanguerilla
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
@Nudeldicke: Das war natürlich ein heimtückischer Angriff auf unsere Abendländische Kultur. Das fordert BLUTRACHE ARGHGHGHGHGHG!!!?@"\
Kommentar ansehen
19.12.2008 21:31 Uhr von Ulli1958
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Können Truthähne fliegen? Eigentlich wollte ich jemand anderem diesen Lacher überlassen, aber zu spät!
Kommentar ansehen
19.12.2008 21:55 Uhr von DerTuerke81
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Alle: die wollten nur helfen... aber die grillt an doch nicht liebe Taliban ;-)
Kommentar ansehen
19.12.2008 21:56 Uhr von marshalbravestar
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
das: klingt wieder so als ob die taliban ABSICHTLICH denen das weihnachtsfest vermiesen wollten dabei wurde wahrscheinlich nur irgendein lkw gesprengt VON DEN BÖSEN HÖHLENMENSCHEN ..
Kommentar ansehen
19.12.2008 22:24 Uhr von Noquest
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Lückenfüller: Sollte diese News wirklich "echt" und keine Erfindung der Presse sein, kann ich dazu nur sagen: DAS Ziel hat sich nicht gelohnt!
Kommentar ansehen
19.12.2008 22:29 Uhr von Ulli1958
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Noquest: Für die Moral der Truppe mag dies ein herberer Schlag als der Tod von ein, zwei Kameraden gewesen sein. Jetzt gibts für die Soldaten wohl Kebap als Weihnachtsbraten.
Kommentar ansehen
19.12.2008 22:43 Uhr von webma-star
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle gibt es nicht einmal Informationen ob es einen Fahrer gab und ob ihm was passiert ist. Schlechte Quelle.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?