19.12.08 20:58 Uhr
 264
 

Harvestehude: Ärztin durchbrach mit ihrem Auto Tiefgaragentor und starb

Mit ihrem Suzuki wollte eine Ärztin gegenüber ihrer Praxis in Harvestehude in die Tiefgarage einfahren. Doch die Fahrt endete tödlich. Die 73-Jährige war durch das geschlossene Tor und gegen eine Mauer geprallt. Sie starb - trotz Notarzteinsatzes noch am Unfallort.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte die Frau am Steuer ihres Wagens entweder einen Herzinfarkt oder einen Krampfanfall erlitten, oder einfach versehentlich Vollgas gegeben.

Die Ärztin muss nun zur Klärung der genauen Todesursache in der Gerichtsmedizin obduziert werden.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Arzt, Tiefgarage
Quelle: www.abendblatt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2008 21:24 Uhr von MpunktWpunkt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die Ärzte besser verdienen würden: könnten sie schon früher in den Ruhestand gehen und brauchten nicht mit 73 Jahren in der Gegend rumgurken und nicht die normalen Leute in Gefahr bringen. Wenn da ein paar Kinder in der Einfahrt gespielt hätten - toll.
mfg
M.W.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?