19.12.08 20:55 Uhr
 374
 

Berlin: Koch steckte Studentin in Flammen - Lebenslängliche Haft

In Berlin wurde ein 22 Jahre alter Koch aus Nicaragua zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe verurteilt. Er soll eine 20 Jahre alte polnische Studentin grausam ermordet haben.

Die Studentin hatte ihren mutmaßlichen Mörder, der Interesse an ihr gezeigt hatte, angeblich zurückgewiesen. Deshalb soll der Koch die Polin gewürgt, mit einem Hammer niedergeschlagen und lebendig verbrannt haben.

Der Verurteilte hatte die Tat bis zuletzt bestritten. In seiner Wohnung waren einige Gegenstände gefunden worden, die dem Opfer gehört hatten.


WebReporter: Ulli1958
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Haft, Mord, Student, Koch, Flamme
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2008 19:33 Uhr von Ulli1958
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbrennen ist so ziemlich die schlimmste Art zu sterben. Ich hoffe, dass der Täter nicht vorzeitig entlassen wird.
Kommentar ansehen
19.12.2008 23:25 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der soll beim jetzigen kalten wetter nur mit Unterhosen in sein Heimatland zurückgehen... zu Fuss natürlich!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?