19.12.08 16:54 Uhr
 646
 

Pomellen: 56-Jähriger starb im Auto - Seine Kollegen dachten er sei betrunken

Von Frankreich aus hatten sich vier polnische Maurer auf den Weg in ihre Heimat gemacht, wo sie Weihnachten feiern wollten.

In der Nähe des mecklenburg-vorpommerischen Pomellen wurden sie von der Polizei routinemäßig gestoppt. Dabei stellten die Beamten fest, dass einer der Insassen, ein 56 Jahre alter Mann, tot war.

Seine Kollegen hatten gedacht, dass er lediglich betrunken sei und geschlafen habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Trunkenheit, Kollege
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?