19.12.08 16:54 Uhr
 647
 

Pomellen: 56-Jähriger starb im Auto - Seine Kollegen dachten er sei betrunken

Von Frankreich aus hatten sich vier polnische Maurer auf den Weg in ihre Heimat gemacht, wo sie Weihnachten feiern wollten.

In der Nähe des mecklenburg-vorpommerischen Pomellen wurden sie von der Polizei routinemäßig gestoppt. Dabei stellten die Beamten fest, dass einer der Insassen, ein 56 Jahre alter Mann, tot war.

Seine Kollegen hatten gedacht, dass er lediglich betrunken sei und geschlafen habe.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Trunkenheit, Kollege
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?