19.12.08 16:46 Uhr
 1.107
 

Bushido oder Tokio Hotel zum Grand Prix?

Nach den Flops der vergangenen Jahre wird der deutsche Grand Prix Teilnehmer 2009 intern bestimmt und nicht wie üblich durch die Fans.

Das war zuletzt 1993 und 1995 der Fall, die Platzierungen waren jedoch trotzdem schlecht.

Die Grand-Prix-Fans diskutieren im Netz eifrig, ob die Entscheidung richtig ist und vor allem, wer denn nun antreten darf. Es werden Namen wie Bushido, Tokio Hotel oder Stefan Raab gehandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dernachrichtenmann
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hotel, Tokio, Grand Prix, Bushido, Tokio Hotel
Quelle: rapzweinull.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2008 16:43 Uhr von dernachrichtenmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tokio Hotel wäre sicher der große Wurf für Deutschland, ob die daran Interesse haben, wage ich allerdings zu bezweifeln.

Im Artikel kommen auch noch Fans direkt zu Wort, am besten einen Blick direkt in die Quelle werfen.
Kommentar ansehen
19.12.2008 16:49 Uhr von nooj19
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
um zu gewinnen sollten wir wahrscheinlich Tokio Hotel ins Rennen schicken.
Sie machen zwar meiner Meinung nach schlechte Musik, aber sie kommen weltweit gut an.
Kommentar ansehen
19.12.2008 16:50 Uhr von funeraldiner
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
mir ist egal wer aber selbst wenn es mir nicht egal wäre.
bitte nicht bushido.
wär ja auch wieder sehr repräsentativ für germany
Kommentar ansehen
19.12.2008 16:57 Uhr von dna.kenny
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
mal ehrlich bitte weder noch!
Kommentar ansehen
19.12.2008 16:57 Uhr von de_waesche
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
ne dann lieber keiner: raab soll die sache wieder in die hand nehmen, da waren wir wenigstens noch im ersten drittel dabei.
Kommentar ansehen
19.12.2008 17:00 Uhr von Blubbsert
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
nenene Bushido: Germany: 0 Points
TH: Germany: 1 Point
Stefan Rabb: Germany: 60 Points

Also doch wieder lieber den Raab.

Solange es keine NoAngels oder sonstige Nieten sind.
Kommentar ansehen
19.12.2008 17:04 Uhr von vampyrella
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Bushido! Soviel sollte klar sein. Am Ende kann ausser den Deutschen keiner was mit seiner Musik anfangen.
Und dieses prollige "Gangstaimage" kommt bei einem Schlagerwettbewerb sicher auch nicht gut an, wenn man bedenkt, dass auch viele Homosexuelle da mitmischen.
Und da ich Bushido´s Umgang kenne (ja John, du zum Beispiel, sind wir wieder auf der Suche nach bösen Raubkopieren?) weiss ich, dass das nicht das beste Wettbewerbsklima wäre.
Kommentar ansehen
19.12.2008 17:08 Uhr von ohnehund
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Tokio Hotel bekommen so wieso Platz 1 und das wäre nicht spannend!!

Buschseinsohn würde den letzten Platz bekommen und das wäre nicht gut für Deutschland!!
Kommentar ansehen
19.12.2008 17:10 Uhr von ProTosS_
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ganz klar weder noch Deutschland hat soviele gute Musiker, aber in letzter zeit schicken wir nur die untere Schublade hin...
Gut klar ist auch, dass der Grand Prix nicht mehr das ist, was er mal war und sich so kein TopStar seinen Namen versauen will. Aber es wird sich doch einer finden lassen?!
Kommentar ansehen
19.12.2008 17:49 Uhr von vitamin-c
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Das ist ja wie wählen zwischen Krebs und Aids! Bin für gar keinen von den beiden!
Kommentar ansehen
19.12.2008 18:17 Uhr von Jorka
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die richtige Entscheidung: wäre: Weder noch!

Deutschland sollte dem ganzen Grand Brie (absichtlich so geschrieben) Zirkus mal ein Jahr lang fernbleiben, ich denke das würde uns auch mal ganz gut tun.
Kommentar ansehen
19.12.2008 19:36 Uhr von bolitho
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Grand Prix? Der große Preis? "Thöööööölke!......."

Gibt es überhaupt derzeitv einen Musiker der Deutschland als Person und mit seiner Musik repräsentierenm könnte?

Mir fällt da zur Zeit niemand ein - diese beiden Möglichkeiten jedenfalls sind für mich der Unterschied zwischen Pest und Cholera.
Kommentar ansehen
19.12.2008 19:48 Uhr von Hrvat1977
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Xavier Naidoo?????? Willst du die Leute zum heulen bringen?
Kommentar ansehen
19.12.2008 20:19 Uhr von hxmbrsel
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht mal weg von den Alpha Stars Wie währe es mal mit ner Anständigen Bande die sehr Gute Musik macht, leider nicht sehr bekannt ist ausser natürlich in den Gothik Kreisen^^
ASP- sollte hier mal die Wahl der Deutschen lauten, sie machen sowohl in Deutsch als auch in engl. ne Super Figur und können wesentlich mehr als nur Depri Musik, sondern auch guten Rock.
Wer mehr wissen will einfach mal Google bemühen, auf You Tube ist auch einiges an Material zu finden.
Sie haben dieses Jahr erst den Krabat Liederzyklus "Zaubererbruder" veröffentlich, eine Musikalische Beilage zum Gleichnahmigen Buch von Ottfried Preussler.
Die band kann es durchaus auf die ersten 10 Plätze schaffen!
Kommentar ansehen
19.12.2008 21:10 Uhr von kingoftf
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Tokio Hotel: wäre nicht schlecht, dazu 20000 weibliche Clerasil-Junkies, die da rumschreien, dann hört der Rest von Europa wenigstens nicht, was die da vorn auf der Bühne an Co2 absondern.

Bei Bushido wären alle still und ergriffen und denken nachher noch, dass das, was der da absondert, Deutsch wäre und der Ruf Deutschland wäre für die nächsten 20 Generationen am Boden.


Hiroshima 45
Windows 95
Bushido 2009
Kommentar ansehen
19.12.2008 21:10 Uhr von alter.mann
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
lieber wieder ein bisschen mehr frieden ..
Kommentar ansehen
19.12.2008 23:29 Uhr von backuhra
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber Stefan Raab mit Florian Silbereisen: Das würde zumindest ne Platzierung in den Top 10 geben.
Kommentar ansehen
19.12.2008 23:54 Uhr von mensa10
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Bushido dahin geht, dann wird er einen schlechteren Rang kriegen als die No Angels.
Und die waren letzter !!!

muhahahaha

Bushido wird dann der neue Chuck Norris xD
Kommentar ansehen
20.12.2008 01:18 Uhr von misterbrisby
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht Stefanie Heinzmann? Für Leute, die kein Deutsch verstehen (oder was auch immer Bushido da singt), wird sich ein Rap von ihm einfach langweilig anhören.

Raab hat sich ja gut geschlagen und ich würde in dem Zusammenhang vorschlagen, vielleicht Stefanie Heinzmann zu nehmen. Ein frisches Gesicht, sympathisches Auftreten und gute Stimme. Für ihre noch junge Karriere wäre das vielleicht hilfreich. Max Mutzke (auch ein Raab-Schützling) hatte ja auch recht gut abgeschnitten.
Kommentar ansehen
20.12.2008 03:44 Uhr von wildmieze
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@hxmbrsel: jepp, ASP ist ne geile Band, ich hab auch alle Alben und könnte sie stundenlang hören .. aber ich fürchte, die "brummelige Gesangsart" ist nicht gerade massenkompatibel :( .. da wären wohl Subway To Sally erfolgversprechender (wenn sie mal wieder ein vernünftiges Lied haben *lach*), vielleicht auch In Extremo oder wenn´s sein muss auch Oomph ;)

@news:
hmm .. wenn ich mich wirklich zwischen den beiden entscheiden müsste, dann definitiv tokio hotel .. zum einen, weil ich Bushido generell nicht abkann, und zum anderen, weil die tatsächlich ne Chance hätten, recht weit zu kommen ..
Kommentar ansehen
20.12.2008 06:09 Uhr von Jerryberlin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nun ja: Hat Roberto Blanco keine Zeit?
Kommentar ansehen
20.12.2008 08:16 Uhr von bussdee
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ostblock Gemeinschaft: Bedenkt die Ostblock Gemeinschaft! Egal wie schlecht die Künstler sind, die Statten wählen sich ständig selbst, nur um zu gewinnen! Und das dort der Betrug ganz aufgehört und nun alles mit rechten Dingen von statten geht glaube ich auch noch nicht so recht!!!
Obwohl ich ein riesiger Rabb Fan bin und mich freuen würde, finde ich es eine schlechte Idee, da ich nicht glaube, daß er dort sehr gut abschneiden würde!
Kommentar ansehen
20.12.2008 08:28 Uhr von okidoki37
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
warum machen Wir da noch mit das Geld könnte man sich getrost sparen...
Dieses Punktesystem ist doch der reinste Witz...
Kommentar ansehen
20.12.2008 09:04 Uhr von huschhusch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube nicht daß es bei TEDs, also Anruferentscheidungen mit rechten Dingen zugeht. Noch NIE ist im Fernsehen so ein TED in Anruferzahlen belegt worden, immer nur in Prozenten.
Die anwesenden Notare lesen auch nur ab, was ihnen (vermutlich von Windows) vorgerechnet wird. Da denk ich gleich an die Diebold Wahlmaschinen in Amerika.
Und Abwicklung über Callcenter ist auch fragwürdig, denn so kann man gezielt Stimmenpakete kaufen.
Nee, nee, es ist egal, wer da teilnimmt.
Kommentar ansehen
20.12.2008 10:26 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Diesmal wird wieder anders gewählt wenn ich das recht verstanden habe, gibt es wieder eine Jury deren Stimmen zu 50% zählen.
Das heisst - vielleicht - dass wieder Musikalität siegt. Und da hätten "Shanghei Absteige" und Bushido schlechte Karten. Raab ist wenigstens begabt und originell.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?