19.12.08 16:33 Uhr
 2.374
 

Heilbronn: Erneute Haftverlegung - 71-jähriger Mörder seit 49,5 Jahren inhaftiert

Der Häftling Heinrich P. ist seit 49 Jahren und sechs Monaten inhaftiert. Seine Haftstrafe hatte er bereits 2001 verbüßt, aber 2004 sagte ein Gutachter aus, dass immer noch eine Gefahr vom Frauenmörder ausginge. P. wurde jetzt innerhalb des Vollzugskrankenhauses Hohenasperg in Asperg erneut verlegt.

Der 71-Jährige befindet sich nun auf der Intensivstation von Hohenasperg. Sein Gesundheitszustand habe sich drastisch verschlechtert und man geht davon aus, dass P. an Leukämie erkrankt ist. Ob P. jemals aus der Dauerhaft entlassen wird, ist eher unwahrscheinlich.

1995 litt P. an Nierenkrebs. Man sagte voraus, er würde höchstens noch fünf Jahre leben. Auch damals befasste sich das Gericht mit seinem Fall. Die Entlassung wurde damals abgelehnt, weil die Richter meinten, es gäbe ein Recht auf ein menschwürdiges Lebensende nach der Entlassung aus der Haft.


WebReporter: Schreibonkelchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Mörder, Heilbronn
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2008 16:20 Uhr von Schreibonkelchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zu der Person Heinrich P.: er "ist ein deutscher Gewaltverbrecher und Serienmörder. Seit 1959 inhaftiert, ist er heute der am längsten einsitzende Häftling der Bundesrepublik Deutschland". Quelle: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
19.12.2008 16:44 Uhr von Carry-
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
schön: so stelle ich mir lebenslange haft vor!
Kommentar ansehen
19.12.2008 16:47 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
@carry: ich mir auch. Lebenslang halt...
Kommentar ansehen
19.12.2008 16:49 Uhr von anderschd
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Warum diese: Meldung jetzt, dürfte KLAR sein.
Kommentar ansehen
19.12.2008 16:51 Uhr von Hirnfurz
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Lebenslang: -> zustimm.
Frage mich allerdings, wie böse ein Mensch sein muss, wenn man nach 42 Jahren noch feststellt, dass eine ernstzunehmende Gefahr von so jemandem ausgehen muss.

Und wegen der Leukämie: Knochenmarkspunktion bringt Gewissheit /klugscheiss
Kommentar ansehen
19.12.2008 17:05 Uhr von sOKu
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
jemand, der 49,6 Jahre seines Lebens im Knast war, und dann frei kommt, fühlt sich wahrscheinlich wie jemand, der sein ganzes Leben blind war und plötzlich das erste mal sehen kann... da erinner ich mich in beiden Fällen an Filme (z.B. ImDB-Top1 "Die Verurteilten", wo diese Personen mit der neuen Situation nicht zurechtkommen und deshalb zurück wollen oder Selbstmord begehen).

</offtopic>
Kommentar ansehen
19.12.2008 17:25 Uhr von Cansan
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
krass: Ich bin grade vor 1 Minute von Wikipedia auf Shortnews ...
Habe mich grade noch ob diesen Mann informiert den ich vor 5 MInuten noch gar nicht kannte....
War im Stern und habe was über die Freilassung Klar gelesen als im Stern-Forum dieser Mann erwähnt wurde..


Nein ich glaube langsam nicht mehr an solche Zufälle.
Irgendwas ist seltsam an unserer Welt.
Kommentar ansehen
19.12.2008 17:31 Uhr von Ulli1958
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor sehr gut geschrieben und recherchiert: Der Wikipedia-Artikel ist ebenfalls lesenswert und extrem detailliert.

Ein Intensivtäter wie dieser sollte lieber weggesperrt bleiben. Sonst holt er am Ende noch das nach, was er in den letzten 50 Jahren verpasst hat.
Kommentar ansehen
19.12.2008 17:39 Uhr von xerxes100
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
49 Jahre in Haft: Es ist schon eine merkwürdige "Rechtssprechung " hier in Deutschland. Ein "einfacher" Mörder wird zu einer lebenslänglichen Gefängnisstrafe verurteilt und muß diese auch absitzen und ein Massenmörder, wie Christian Klar, der 9 Personen ermordet hat, kommt nach nur 26 Jahren frei.
Merke: Wenn zwei das Gleiche tun ist es noch lange nicht Dasselbe.
Kommentar ansehen
19.12.2008 17:41 Uhr von Cansan
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Achja: Wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein.

Ja und langsam verstehe ich auch was so viele nicht verstehen wollen.

Was ist euch denn passiert das ihr so Rachsüchtig seid?

Keiner der auf der Welt ist hat einen Plan und ein jeder muss sich seinen Weg suchen.
Wenn ihr glaubt das dieser Mensch ein Täter ist und nicht ein Opfer dann seid ihr auf dem falschen Weg.
Ich gehe sogar soweit das ich sage das jeder Täter ein Opfer ist.

Vergebt diesen Menschen und schenkt ihm eure Liebe.
Alles andere wird uns töten.

Und lebt die Liebe.

Das Böse ist keine zusätzliche Funktion des Menschen.
Das Böse ist ein Mangel an Liebe.
Und wie willst du so einen Mangel beseitigen in dem noch mehr Liebe entzieht.
Liebt eure Brüder und Geschwister denn nichts anderes sind wir alle.

Ein Mensch der sein bestes gibt aber leider jeden tag Bodenverluste hinnehmen muss.

Samuel
Kommentar ansehen
19.12.2008 18:32 Uhr von anderschd
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Cansan: Ich Top, ähh Flop des Tages geht heut an dich.
Glückwunsch ;)
Kommentar ansehen
19.12.2008 18:39 Uhr von Cansan
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Andersch: Und ich nenne das eine ABM was ihr betreibt....
Erst die Probleme machen um sie danach zu erledigen.

Bei wievielen Sinnvollen Beiträgen habe ich schone Minuse regnen sehen weil es gegen den Zeitgeist ist.

Ich rede von Liebe und du von top oder flop...

Nein der Herzliche Glückwunsch geht an dich weil verstanden hast du gar nix,
Kommentar ansehen
19.12.2008 19:05 Uhr von anderschd
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sinnvolle Beiträge? Wer hatte das entschieden? Und ob ich deine Moralpredigt verstanden habe, kannst du an einer Antwort erkennen? Reschbegd.
Kommentar ansehen
19.12.2008 19:35 Uhr von Cansan
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Andersch: Nein es geht mir nur darum das des mit der Benotung manchmal für die Katz ist.
Auch die breite Masse kann sich täuschen...

Und nein ein Moralapostel will ich nicht sein.
Dafür kenne ich mich selbst gut....
An und für sich darf man den Spruch mit dem Stein selbst nie aufsagen.
Weil er fast ein Widerspruch in sich ist.
In dem Moment wo man ihn aufsagt hat man ja wieder einen Stein geworfen....

Worum ging es mir bei meinen Kommentar.
ganz kurz...

Die Überlegungen jemanden sein Leben lang ins Gefängniss zu werfen weil er einen Menschen ermordet hat scheint auf dem ersten Blick plausibel.

Aber wieviele Menschen hat jeder von uns auf dem Gewissen alleine durch seinen Lebensstill und den indirekten Folgen die uns allen bewusst sind.
Wieviele Menschen sterben durch Autos und Industrie und Krieg.
Nur die Verantwortung kann man hier nicht so schnell einem einzelnen zuweißen ,und das brauchen die Menschen um selbst ein gutes Gewissen zu haben.
Deswegen redet man auch so gerne von Hitler Deutschland oder mit anderen Worten Hitlers Deutschland.

Das dieser Mann weitgehend demokratische Legitmität hatte wird zb. gerne vergessen.



Frag mal einen toten Menschen der erdrosselt wurde ob er denn lieber verhungert wäre oder ihm doch lieber eine rakete auf dem Kopf fallen solle?

Ich glaube es wird ihm egal sein was du ihn frägst.

Entweder wir gehören alle rein oder keiner.
Kommentar ansehen
19.12.2008 19:54 Uhr von anderschd
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne vom Thema: abzuweichen. Hitler hatte sich seine demokratische Legitimität selber erschaffen.
Aber was anderes. Ich denke mit der "Schuld" jedes einzelnen hast du nur zum Teil recht. Schon die Basis ist nicht bei allen gleich, womit ja der Weg nicht für alle am gleichen Startpunkt beginnt. Ich meine nicht die Indien und USA Geborenen. Sonder schon innerhalb eines Staatsgebiet.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?