19.12.08 12:04 Uhr
 158
 

NRW: Drei Hausschweine mussten auf der Bundesstraße 1 erschossen werden

Aufgrund von drei circa 100 Kilogramm schweren Hausschweinen, die auf der Bundesstraße 1 am heutigen Freitagmorgen herumliefen, war es auf der Strecke zwischen Horn und Kohlstädt zu einer erheblichen Gefahrensituation für den fließenden Verkehr gekommen.

Entdeckt wurden die Schweine von Spaziergängern, diese alarmierten umgehend die Polizeibehörde. Nachdem die Beamten vor Ort eingetroffen waren, mussten sie feststellen, dass sich die Schweine inzwischen schon Verletzungen zugezogen hatten. Die Tiere verhielten sich auffallend abnormal.

Da sich nicht der rechtmäßige Besitzer der Schweine ermitteln ließ und die Gefahr für den Verkehr weiterhin bestand, wurden die drei Tiere von den Beamten durch Schusswaffen-Gebrauch niedergestreckt. Etwas später wurde auch bekannt, dass die Tiere von einem Viehtransporter heruntergerutscht waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Bundesstraße
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2008 12:59 Uhr von PennyLenny
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
naja: man muss trotzdem nich die Schweine gleich erschiessen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?