19.12.08 11:58 Uhr
 154
 

Fußball/Wolfsburg: Magath mit Geldstrafe nicht einverstanden - Er geht in Berufung

ShortNews berichtete bereits darüber, dass Felix Magath, der Trainer des Fußball-Erstligisten VfL Wolfsburg, infolge einer Schiedsrichterbeleidigung ("unter aller Sau") vom DFB-Sportgericht zu einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro verurteilt wurde.

Nach wie vor ist Magath mit der Verurteilung nicht einverstanden und geht daher in Berufung. Die nächst höhere Instanz ist das DFB-Bundesgericht.

Der Wolfsburger Trainer erklärte in einem Gespräch mit "Die Welt": "Ich habe erneut Berufung eingelegt. Ich fühle mich zu hart bestraft für nur einen Ausspruch. Ich habe mich bei Richtern umgehört, alle haben mir bestätigt, dass ich keine Beleidigung ausgesprochen habe."


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Wolfsburg, Geldstrafe, Beruf, Berufung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp fährt Reporter an - "Können Interview jetzt abbrechen"
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Fußball: José Mourinho von Gegenspielern mit Milch übergossen und angespuckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2008 13:05 Uhr von Selina90
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat man: wahrlich schon Schlimmeres von Spielern/Trainern etc. gehört. Das Urteil ist echt unter aller Sau. Wobei: 10000 Mücken sind für Felix wahrscheinlich gar nix, aber er hat schon Recht, es geht um´s Prinzip. Man muss sich ja nicht alles gefallen lassen.
Guter Mann!
Kommentar ansehen
20.12.2008 21:06 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also das ist ja nun wirklich laecherlich.....war da nicht ein trainer der chelsea trainierte und schiedsrichtern vorwarf chelsea zu benachteiligen, also ich sag dies mal in einer harmlosen version

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?