19.12.08 10:43 Uhr
 1.117
 

Bonn: Pizzabote für Einbrecher gehalten - Handschellen

Rechtsanwalt Benedikt P. hatte sich die spezielle Weihnachts-Pizza "O, du fröhliche" bei einem Lieferservice bestellt.

Der 26-jährige Pizzabote lieferte die Pizza bei der Wohnung des Rechtsanwaltes ab und landete versehentlich eine Etage zu tief im Keller, als er das Haus verlassen wollte. Dort traf er einen Hausbewohner, der ihn für einen Einbrecher hielt und die Polizei benachrichtigte.

Vier Streifenwagen passten den Wagen des Boten ab und legten ihm Handschellen an. Er erklärte den Beamten die Situation und eine Rückfrage beim Pizza-Kunden erlöste ihn von den Handschellen. Da der Keller auch keinerlei Aufbruchspuren aufwies, beendete man die Ermittlungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bonn, Einbrecher, Pizza, Handschellen, Pizzabote
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2008 10:40 Uhr von Corazon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da muss er dumm geguckt haben, als plötzlich vier Streifenwagen ihn stellen und ihn Handschellen anlegen.
Kommentar ansehen
19.12.2008 10:59 Uhr von BalloS
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
schnell geht das.

Da will man sich nur ein bissle Taschengeld nebenbei verdienen und Pizza ausliefern und ehe man sich versieht steht man in Handschellen, wie ein Schwerverbrecher da.
Kommentar ansehen
19.12.2008 11:23 Uhr von Gorxas
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin damals als Pizzabote auch desöfteren ma im Keller gelandet. Es gibt Gebäude, die sind innen ziemlich monoton und selbst der Ausgang sieht wie jede andere Etage aus.

An seiner Stelle würd ich mich nun mit dem Staatsanwalt Kontakt aufnehmen und auf Schmerzensgeld plädieren - immerhin besteht auch eine gewisse Art an Rufschädigung.
Kommentar ansehen
19.12.2008 12:52 Uhr von meyerh
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Leute: Eigentlich sollte man froh darüber sein, das es hier mal einen aufmerksamen Bewohner gegeben hat.
Hätte die Schagzeile gelautet "Verbrecher verkleidete sich als Pizza Bote und räumte Keller aus" würde man sich fragen ob es niemandem gesehen hat schliesslich hätte ein Pizza Bote doch nichts im Keller zu suchen.
Kommentar ansehen
19.12.2008 13:22 Uhr von Dr.Avalanche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
polizei war aber flott standen die schon vorm haus?
der pizzabote wird ja wohl kaum länger als ne minute vom keller zu seinem auto gebraucht haben
Kommentar ansehen
19.12.2008 13:35 Uhr von T00L
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
bzgl. Überschrift: "Bonn: Pizzabote für Einbrecher gehalten - Handschellen"

Wie jetzt? der Bote lieferte Handschellen? (ironie off)

sry aber bisschen mehr wie Handschellen wäre da schon rin gewesen ;)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?