18.12.08 18:32 Uhr
 2.992
 

Mit einem "Sex-Vertrag" lässt sich Monotonie aus dem Schlafzimmer vertreiben

In Sachen Sex kann man glücklich werden, aber nur wenn man sich auch darum kümmert. Speziell bei langjährigen Partnerschaften bzw. bei Paaren, die damit beschäftigt sind, Kinder und beruflichen Aufstieg unter einen Hut zu kriegen, wird das erotische Leben oftmals zum Problem.

Bei Paaren, die sich nicht um die Bewältigung solcher Probleme kümmern, ist es häufig möglich, dass Langeweile und Frustration aufkommt.

Allerdings kann Aktivität diesem Problem entgegenwirken, indem man mit seinem Partner einen Sex-Vertrag abschließt. Die "Bild"-Redaktion hat 38 scharfe Ratschläge online gestellt, damit das Sexualleben im kommenden Jahr besser wird.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Vertrag, Schlaf
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2008 18:35 Uhr von alvean
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ach ja? soll man jetzt bald auch einen vertrag abschließen, wie lang der mann fussball gucken darf und unter welchen umständen nicht? man hat eben nicht immer lust darauf und ein zwang würde die lust auch ned grad steigern sondern eher verringern.
Kommentar ansehen
18.12.2008 18:41 Uhr von artefaktum
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Aguirre, News und Kommentar gibt von mir wieder volle 5 Sterne!!!
Kommentar ansehen
18.12.2008 18:55 Uhr von EssAh
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Also: Mal abgesehen davon dass ich solche tipps (zum Glück noch) nicht brauche, sind doch einige dabei bei denen ich mir vorstellen kann dass es so manche Beziehung wieder auffrischen kann...
Es darf sich nur kein Partner dazu gezwungen sehen gerade an diesem einen tag es auf diese Art zu treiben oder so. Allgemeine Tipps wie "Ich erzähl dir meine Sex-Fantasien in Zukunft" find ich aber dann okay weil kein Zwang dahinter steckt. Das kann man heute machen oder auch erst nächste Woche.
Im großen und Ganzen sollte das aber jeder für sich abmachen und Taten sprechen lassen anstatt es erst durch einen Vertrag anzukündigen.
Kommentar ansehen
18.12.2008 18:58 Uhr von de_waesche
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wer: gibt solche ratschläge?!
sowas kann doch nur von sogenannten expertinnen (society-expertin etc.) kommen, die alle 50+ und jungfrau sind. absoluter schwachsinn das ganze.
Kommentar ansehen
18.12.2008 19:14 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Kein Schwachsinn! Im Prinzip völlig richtig.

Die einzelnen Punkte sind dann mehr oder minder sinnvoll, aber das Prinzip ist absolut richtig, sinnvoll und auch erfolgsversprechend.
Nichts anderes sagen einem auch Paartherapeuten, auch wenn sie andere Begriffe benutzen.
Kommentar ansehen
18.12.2008 19:17 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@alvean: Nicht weit genug gedacht: Wenn etwas langsam und unbemerkt einschläft, ist es zu wecken (meistens).

Und das erreicht man, wie bei jedem Wecken, durch leichten Zwang.
Es mag zuerst keinen Spaß machen, darauf achten zu müssen, bewusst wieder Zärtlichkeiten auszutauschen, aber es sensibilisiert einen auch, wieder Spaß daran zu empfinden.
Es ist eine Chance, mehr nicht.
Wenn´s nicht wirkt, hat man nichts gegenüber vorher verloren. Und meist ist dann eh nichts mehr zu retten.
Kommentar ansehen
18.12.2008 19:46 Uhr von Netter Mensch
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Aguirre: Du bist eine schöne Maus. Ich lese Dich gerne.
Ich verzeihe Dir auch alles, was Du so von Dir gibst.
Ich kenne viele Personen, die ihre eigenen geistigen Orgasmen gerne selbst und mehrmals lesen.
Ich verstehe so etwas auch. Manchmal wird so etwas gebraucht um sich selbst zu küssen.
Vielleicht sogar um einen körperlichen Orgasmus zu bekommen. Warum auch nicht.

Deine „Meinung des Autors“

„Tolle Sache was die Bild dort an Tipps in Sachen Sex zur Verfügung stellt.
Vielen Betroffenen wird es sicher wieder Schwung ins Ehebett bringen!
Gott sei Dank habe ich und meine Frau diesbezüglich keinerlei Probleme! ;-)“

Ist natürlich für den unbedarften Bürger SCHWER in Ordnung.
Dein letzter Satz aber (Gott sei Dank habe ich und meine Frau diesbezüglich keinerlei Probleme!)
war ein Traum.

Der verriet mehr über etwas, was du vielleicht gerne verschwiegen hättest.
(Wenn sich jemand verteidigt ohne angegriffen worden zu sein, wird das wohl seinen Grund/seine Gründe haben.)

Lieber Aguirre.
Bitte versuche, bei deinem Bestreben hier, punktemässig alles zu übertreffen, auch für dein Ansehen, für deinen Stand als Mensch etwas zu tun.

Hoffentlich liest deine Frau hier nicht mit. Sie hat es nicht verdient sich für ihren Ehemann schämen zu müssen.
Nur weil er zwei Leben lebt. Das bei SN.....................gibt es wirklich ein anders???

Freundschaftlichen Gruß: .ich

p.s ich wurde mehrmals beim Schreiben gestört.
Kann also sein, dass meine „Rede“ längst überholt ist und andere das besprochen haben.

Ich startete so 19.00 Uhr rum.
Kommentar ansehen
18.12.2008 20:17 Uhr von Caledonia
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hahaha! Donnerwetter!!!

So viele versteckte Rechtfertigungen??

Aguirre!

Im nächsten Leben werde ich dich heiraten

Herzl. Gruß:
Kommentar ansehen
18.12.2008 20:41 Uhr von Caledonia
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Aguirre: Für´s nächste Leben auch schon??

Bist Du sicher auf was du antwortetest?

Gruß:
Kommentar ansehen
18.12.2008 21:22 Uhr von Schwanenkoenig
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin zwar nicht Caledonia.

Beneide sie/oder ihn aber um ihren/seinen illustren Umgang.

Dein Wort hat eine Größe um die dich jederman beneiden wird/muss!.

Du: "Die Liebe zwischen meiner Frau und mir ist zeitlos und grenzenlos".

Ich würde mich verneigen vor dir, wie ein kleines, von dir lernendes Tierchen..............
wüsste ich genau.......deine Frau ist auch deiner Meinung.

Ich wünsche dir eine "Begegnung mit dir".

Hättest du davor Angst?.

Vorsicht!!
Nur Idioten haben vor gar nichts Angst.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?