18.12.08 18:07 Uhr
 189
 

Landessozialgericht entschied über Kostenübernahme für künstliche Befruchtung

Das Landessozialgericht Darmstadt entschied kürzlich zum Aktenzeichen L1 KR 143/07, dass die Kosten für eine künstliche Befruchtung von der gesetzlichen Krankenversicherung nur für Versicherte übernommen werden, nicht aber für privat versicherte Partner.

Die Klage hatte ein Mann eingereicht, der selbst bei der gesetzlichen Krankenkasse versichert ist, seine Ehefrau jedoch in einer privaten. Da er nur bedingt zeugungstauglich war, musste sich das Paar einer künstlichen Befruchtung unterziehen. Eine Revision gegen dieses Urteil ist nicht möglich.

Die Frau bekam ihre verauslagten Behandlungskosten von ihrer privaten Versicherung nicht ersetzt. Die gesetzliche Krankenkasse übernahm zwar die Kosten des Mannes, lehnte aber die Zahlung von 3.500 Euro für die Frau ab.


WebReporter: dukerom
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kosten, Befruchtung
Quelle: www.b2b-deutschland.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Bayern: Brutaler Vergewaltiger nach fast dreißig Jahren gefasst
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2008 23:04 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Thema künstliche Befruchtung wird sowohl: bei den privat-Versicherten als auch bei den gesetzlichen versicherten immer restriktiver gehandbabt. Am besten vorher erkundigen, dann ist die Enttäuschung wegen der Kostenübernahme nicht so groß....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beratung bei Firmenverkauf bzw. Unternehmensnachfolge
Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?