18.12.08 17:36 Uhr
 197
 

Deutsche haben 112 Millionen Euro Stromkosten für Weihnachtsbeleuchtung

Der Energieexperte Thorsten Bohg hat vorgerechnet, dass die deutschen Haushalte in diesem Jahr für rund 112 Millionen Euro Strom für ihre Weihnachtsbeleuchtung kaufen.

Durch die Weihnachtsbeleuchtung in den Vorweihnachtstagen und an den Festtagen werden 560 Millionen Kilowattstunden Strom benötigt. Mit diesem Bedarf könnten die rund 160.000 Haushalte in Bielefeld ein Jahr lang mit Strom versorgt werden.

Bohg informierte außerdem über das Einsparpotenzial bei der Weihnachtsbeleuchtung. Beispielsweise sei es möglich, LED-Lichterketten zu benutzen, die gegenüber einer herkömmlichen Lichterkette rund 90 Prozent weniger Strom verbrauchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Euro, Million, Nacht, Strom, Weihnachten
Quelle: www.schlaunews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2008 17:55 Uhr von Dohnny
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
112 Millionen Euro: Die Summe hört sich ziemlich groß an... aber verteilt auf die rund 80 Millionen Einwohner unseres Landes dürften das etwa 1,45 Euro pro Person sein.

PS: Mit den Finanzspritzen für die bayrische Landesbank könnten die Deutschen ihre Weihnachtsbeleuchtung ein Jahrhundert lang finanzieren...
Kommentar ansehen
18.12.2008 17:57 Uhr von Ingefisch
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
viel VERGEUDUNG: Viele haben noch die alten Stromfresser-Ketten aus China. Tag und Nacht an. Und die Rollos wegen dem Krampf offen.
Also auch merh Heizungsenergie verplempert.
BESSER: LED, Zeitschaltuhr, und nur draussen. Das verhindert auch manchen Hausbrand.
Kommentar ansehen
18.12.2008 18:37 Uhr von Yuggoth
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Fahrt mal durch München und schaut wo die meiste Deko hängt? Nicht in Grünwald, nicht in Bogenhausen, nein den meisten Glühschrott sieht man im Hasenbergl da wo das Prekariat zuhause ist.
Verballert nur Eure Kohle an E.ON und Konsorten.
Kommentar ansehen
18.12.2008 19:05 Uhr von de_waesche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
armes deutschland: maximal schwippbogen und weihnachtsbaum, aber wer-hat-das-am-schönsten-beleuchtete-haus wettbewerbe sind einfach nur erbärmlich.
Kommentar ansehen
18.12.2008 20:30 Uhr von worliwurm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war das, der die Statistik drückt: weil ich für nen Euro 50 Teelichter gekauft hab, nix mit Strom. -:P


ciao
ww
Kommentar ansehen
18.12.2008 20:32 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und nur eine Woche später gehen wieder Millionen in Schall und Rauch auf.

Aber warum sollte die Bevölkerung intelligenter als ihre Regierung sein?
Kommentar ansehen
18.12.2008 23:14 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
käme: mir nie in den sinn, bei uns fällt der Monat nie aus dem rahmen bei der Stromrechnug.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?