18.12.08 17:05 Uhr
 654
 

"Attentats-Schuhe" gegen Bush wurden zerstört

Der irakische TV-Journalist Montasser al-Saidi hatte am Sonntag während einer Rede von Präsident Bush seine Schuhe ausgezogen und auf ihn geworfen. Das brachte ihm in der arabischen Welt große Sympathien und den Schuhen eine fast heilige Stellung ein.

Nun heißt es aus irakischen Justizkreisen, dass diese symbolträchtigen Schuhe bei den Untersuchungen auf Sprengstoff zerstört wurden. Man hatte al-Saidi zwar nach den Ermittlungen sein Handy und andere Sachen zurückgeschickt, die Schuhe waren aber nicht dabei.

Durch das Fehlen der Schuhe als wichtigstes Beweisstück würde aber das weitere Ermittlungsverfahren nicht beeinträchtigt. Al-Saidis Anwalt beschwerte sich über die Zerstörung des Schuhwerks, schließlich wären die Schuhe von dem irakischen Volk zu einem Symbol des Widerstands erhoben worden.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: George W. Bush, Attentat, Schuh
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2008 16:41 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiß, ob nicht jemand (USA?) verhindern wollte, dass die Schuhe in der arabischen Welt zu einem Widerstandssymbol in Museen und anderen Einrichtungen wird. So würden die Schuhe und das "Attentat" niemals in Vergessenheit geraten.
Kommentar ansehen
18.12.2008 17:11 Uhr von Predator2009
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
tzzzzz hätte ich: genauso gemacht ... erst beworfen werden und dann die schuhe zurückschicken...hätt sie auch zerstört!die spinnen da drüben hehe die glauben die können die als symbol benutzen...voll arm...
Kommentar ansehen
18.12.2008 17:14 Uhr von Carbonunit
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Da wird sich schon ein anderes Paar "Heilige Schuhe" finden lassen. Denkt nur mal dran, wieviele Splitter vom "Wahren Kreuz" es gibt.
Kommentar ansehen
18.12.2008 17:25 Uhr von que_pasooo
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
naja in einem monat is das hier vergessen...
dann werdn sich ihn ein paar leute schnappn u
bald heisst es "..montasser al-saidi spurlos verschwundn"...

que hora so... -.-
Kommentar ansehen
18.12.2008 18:05 Uhr von A-b-t-i
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht waren in den Schuhen ja Atomwaffen versteckt
Kommentar ansehen
18.12.2008 18:21 Uhr von alvean
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wie: kann man über ein paar schuhe solchen wirbel machen? die sollten lieber einem obdachlosen gegeben werden, der sie brauchen könnte, solang keiner weiß woher die kommen, interessierts ja auch keinen und wenigstens einem is geholfen *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
18.12.2008 18:21 Uhr von bauernkasten
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Von türkischen Quellen: habe ich heute gehört, dass die Schuhe aus türkischer Fabrikation stammen. Angeblich hat der Hersteller dem Manne bereits ein Paar neue Schuhe geschickt (muss ein Garantiefall sein oder so).
Auf denen kann er dann ja durch sein weiteres heldenhaftes Leben latschen.
Kommentar ansehen
18.12.2008 22:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der die bei eBay einstellt, dann ist der: Mann bei den zztl. Paritäten ein gemachter Mann :)
Kommentar ansehen
19.12.2008 10:44 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sags ja nächstes Mal Hufeisen!
Kommentar ansehen
19.12.2008 21:59 Uhr von arabicgirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn in den schuhen sprengstoff war warum sind die schuhe dann nicht explodiert oder so?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?