18.12.08 15:10 Uhr
 7.118
 

USA: Gebrauchte NASA-Raumgleiter billig an Selbstabholer zu verkaufen

Die amerikanische Weltraumbehörde plant schon länger den Nachfolger des Space-Shuttle. Das System mit dem Namen "Orion" soll ab 2015 einsatzbereit sein. Das letzte Space-Shuttle soll 2010 in den Weltraum fliegen.

Nun hat die NASA das Problem, dass sie nicht weiß, was sie mit den alten Space-Shuttles anfangen soll. Die NASA meint, dass Museen oder Schulen die Raumgleiter kaufen könnten, um sie auszustellen. Das Problem dürften die hohen Transportkosten sein, die der Käufer zu tragen hat.

Die NASA hat, um die Zeit zwischen 2010 und 2015 überbrücken zu können, schon Plätze in russischen Raketen gebucht, um noch in der Lage zu sein, zur ISS zu gelangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, NASA, Kauf, Gebrauch, Gebraucht
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2008 15:03 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hätte auch gerne ein Space-Shuttle für meinen Sohn zum Spielen. Allerdings befürchte ich, dass das meinen finanziellen Rahmen sprengt. ;-)
Kommentar ansehen
18.12.2008 15:52 Uhr von kingoftf
 
+41 | -16
 
ANZEIGEN
Auch als Puzzle: http://magazine.web.de/...
Kommentar ansehen
18.12.2008 15:56 Uhr von megaakx
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Ab ins Technikmuseum, das schon allerlei Krams da stehen hat. Ich denke, da wäre es am Besten aufgehoben - oder?
Kommentar ansehen
18.12.2008 16:43 Uhr von sigi009
 
+16 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2008 16:56 Uhr von owii
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
nd ich dachte die Dinger können fliegen. Warum dann selbst abholen?

Würde als alternative auch den Garten meines Nachbarn als Landeplatz für die letzte rückkehr zur verfügung stellen.
Kommentar ansehen
18.12.2008 17:01 Uhr von spoonyluv
 
+13 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2008 17:34 Uhr von Nordi26
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schade: das die Raumgleiter ausgedient haben, es wäre gut wenn sich Museen oder Schulen die hohen Transportkosten leisten könnten. Denn es ist wichtig der Nachwelt zu zeigen wie man damals ins Weltall geflogen ist, zudem so ein teil aus nächster Nähe zu betrachten wäre auch schon ein Erlebnis.
Bin schon auf den Orion gespannt, aber ob die Amis das verkraften, 5 Jahre auf die Russen angewiesen zu sein?
Kommentar ansehen
18.12.2008 17:49 Uhr von Deniz1008
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
sollen sie doch an china verkaufen die bezahlen doch für diesen ramsch auch noch sehr gut.

wundert euch wenn aus china ein raumgleiter-mix aus buran und space shuttle über euren köpfen fliegt :)
Kommentar ansehen
18.12.2008 17:57 Uhr von Styleen
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
@kingof: Haha ich gebs zu, ich musste lachen.


Die anderen Vorposter können ja zum lachen ins Klo gehen.
Seid mal nicht so verklemmt, ihr selbst lacht warscheinlich am lautesten über Judenwitze oder ähnliches.

Heuchler ...

b2t:
Naja eine Möglichkeit wäre es die Stoffe zu recyceln, vielleicht melden sich Firmen, welche sich bereit erklären die Shuttles zu zerlegen und zu entsorgen. Ein kompletter Transport dieser Shuttles quer durch die Staaten wär einfach nicht zu finanzieren, zumindest nicht für Schulen oder sonstige Buldungseinrichtungen.
Kommentar ansehen
18.12.2008 18:07 Uhr von Lin-HaBu
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@Styleen: Die Vorposter gehen nicht zum lachen ins Klo. Die wissen nicht, das jeder Pilot/Soldat, vorallem bei der NASA, damit rechnen müssen, das sie nicht mehr zurückkommen. Das ist tragisch, aber das gehört nunmal dazu.


// Die NASA hat, um die Zeit zwischen 2010 und 2015 überbrücken zu können, schon Plätze in russischen Raketen gebucht, um noch in der Lage zu sein, zur ISS zu gelangen.\

uuuuh die NASA lässt sich von einem Schurkenstaat zur ISS fliegen? Und dann noch in so veralteten, maroden Raketen? Is nich wahr oder? ^^

Wer im Abschnitt Ironie findet, darf sie Herrn Bush oder Dick Cheney schicken.
Kommentar ansehen
18.12.2008 18:10 Uhr von Travis1
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
@ kingoftf: Wohl witzig!!


Humorloses Volk!
Kommentar ansehen
18.12.2008 21:00 Uhr von NetCrack
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Aha, das erklärt natürlich einiges http://www.youtube.com/... ;)
Kommentar ansehen
18.12.2008 21:09 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
28 Jahre fliegen die damit schon rum ! Hoffentlich werden sie nicht zu Restaurants umgebaut, wie in Deutschland die alten Flugzeuge.
Kommentar ansehen
18.12.2008 21:58 Uhr von maki
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hat Speyer nicht auch die Buran abgeholt? Da dürften die Kosten für so nen amerikanischen Ozonloch-Heizer doch auch nicht mehr ins Gewicht fallen. :-)
Kommentar ansehen
18.12.2008 23:30 Uhr von not_amused
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Bucht: Wieso nich in Ebay reinstellen? Noch dazuschreiben dass Bill Kaulitz es angefasst hat und der Preis wird doppelt so hoch...
Kommentar ansehen
19.12.2008 13:30 Uhr von DarkDome
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
können sie ja so nem SF club spendieren ^^

was meint ihr was die damit für nen spaß haben werden
Kommentar ansehen
19.12.2008 14:05 Uhr von misterbrisby
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm Steht nicht in Sinsheim eine Buran-Fähre?
Kommentar ansehen
19.12.2008 22:09 Uhr von killozap
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frage mich ja echt: warum Speyer-Kommentare negativ belegt werden? Ist da ein Speyer-Hasser am Werk?

Speyer hat so weit ich weiss ne Concorde auf dem Gelände, ein Buran-Modell im Massstab 1:1 ist dort oder in Sinsheim zu finden...
Und nicht dass einer denkt ich wäre Lokalpariot, ich wohne ca. 400km davon entfernt.

Ein Shuttle wird aber den Weg über den Teich nicht zu uns finden, weil es eben zu teuer wäre ...
Kommentar ansehen
20.12.2008 09:21 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
TU 144, die sowjetische "Schwester" der Concorde. :-)
Kommentar ansehen
20.12.2008 09:24 Uhr von bommeler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm, hmhm, eine wohnung aus dem spacigen gleiter bauer, ist doch eine idee, oder ??
Kommentar ansehen
22.12.2008 10:51 Uhr von Teddybaer77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Speyer: steht einer der Buran-Prototypen.

und in Sinsheim steht sowohl eine Concorde als auch ihr russisches Gegenstück.

Die Transporte waren wohl alle sehr teuer(jeweils über eine Million Euse). Es würde mich aber nicht sehr wundern, wenn auch noch ein Shuttle den Weg nach Sinsheim oder Speyer finden würde.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?