18.12.08 13:59 Uhr
 335
 

Liechtenstein-Skandal: Bananen für den Chef der geschassten Staatsanwältin

Da der Prozess in der Liechtenstein-Affäre nach der "freiwilligen" Versetzung der Staatsanwältin Lichtinghagen nun zu platzen droht, protestiert Attac mit einer außergewöhnlichen Aktion dagegen.

Attac fordert dazu auf, dem Leiter der Staatsanwaltschaft Bochum, Bernd Schulte, Bananen zu schicken. Die Anspielung an eine Bananenrepublik begründet Attac damit, dass Steuerflucht in Deutschland zu lasch gehandhabt wird.

Bei Verfahren gegen Politiker oder hochrangige Wirtschaftsbosse würden durch bestimmte Taktiken die Verfahren im Sande verlaufen oder mit minimalen Strafen geahndet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gutmensch
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Chef, Skandal, Staat, Liechtenstein
Quelle: www.attac-netzwerk.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?