18.12.08 12:44 Uhr
 1.322
 

Südkorea: Durchsichtige Chips entwickelt, bald gibt es transparente Handys

Die durchsichtigen Speicherchips, die vom Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) entwickelt wurden, hören auf den Namen TRRAM-Chips.

Diese Chips sind nicht nur durchsichtig, sondern können auch ohne Stromzufuhr Daten im Speicher behalten. Ein weiterer Vorteil sind die geringen Produktionskosten der Chips.

Besonders interessant sind diese Speicherchips für einige Designprojekte, in denen durchsichtige Geräte hergestellt werden sollen. So zum Beispiel für Nokia und ihr "Morph" Design-Konzept für das Handy der Zukunft sowie das "LucidTouch" Konzept von Microsoft und Mitsubishi für einen Taschencomputer.


WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Südkorea, Chips, Transparenz
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi Arabien: Neuer Parfüm-Automat verspricht jeden Tag einen neuen Duft
Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Für zwei Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2008 12:40 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich weiß gar nicht, ob ich ein komplett durchsichtiges Handy haben möchte. Erstens muss man dass doch dauernd suchen und zum anderen ist es nur eine Frage der Zeit, bis es jemand übersieht und sich drauf setzt bzw. drauf steigt.
Kommentar ansehen
18.12.2008 13:19 Uhr von s8R
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher wirds komplett durchsichtig sein.
schonmal drangedacht, dass n Handy auch n Display braucht, das ganz gewiss nicht durchsichtig sein kann?
Kommentar ansehen
18.12.2008 13:30 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Stell ich mir hässlich vor so ein Plexiglasgerät, wo man innen den Akku, Die Karte nebst Halterung, die Tastaturplatine und den ganzen anderen Kram sieht - auch wenn sie versuchen dies ebenso durchsichtig zu gestalten.
Unter edlem Design verstehe ich was anderes.
Kommentar ansehen
18.12.2008 14:15 Uhr von El Indifferente
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@s8R: Aus der Quelle
"Wenn die TRRAM-Chips tatsächlich den Sprung aus den Labors in die Produktion schaffen, wären beispielsweise Monitore denkbar, die scheinbar nur noch aus einer Glasscheibe bestehen - bis wie durch Zauberhand ein Bild auftaucht. "

Also komplett durchsichtig. Wir reden jetzt natürlich nicht davon, dass solche Geräte morgen eingeführt werden sondern es wird noch Jahre, wenn nicht Jahrzehnte dauern aber geben wird es sie, diedurchsichtigen Geräte.
Kommentar ansehen
18.12.2008 14:29 Uhr von ohnehund
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
kann ich das mit durchsichtigen Geld bezahlen??
Kommentar ansehen
18.12.2008 15:46 Uhr von andreaskrieck
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
....von der Idee auf jeden Fall supercool, aber ich glaub nicht das das den Handymarkt revolutionieren wird.... Allein schon die Miniaturisierung hat ja mittlerweile seine Grenzen erreicht.

Aber durchaus ein nettes beispiel was mittlerweile machbar ist.
Kommentar ansehen
18.12.2008 19:15 Uhr von Schinkenbrot
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ohnehund: ymmd
Kommentar ansehen
18.12.2008 20:32 Uhr von domenicbitreactor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hoffe: dass nicht Apple das patentieren lässt und man dann durchsichtige Geräte nur mit dem überteuerten Apfel kaufen kann.
Kommentar ansehen
18.12.2008 22:49 Uhr von Mond-13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es bald durchsichtige Handys geben sollte, so sicher auch durchsichtige PC-Hardware. Ich denke schon lange, das es in ein paar Jahrzehnten Monitore gibt, die nicht nur ein durchsichtiges Design haben, sondern auch holografisch anmuten. Das Infos und alles aus dem Internet wie durch Zauberhand im Raum erscheinen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache geklärt: Musiker Tom Petty verstarb an Schmerzmittel-Überdosis
"Playboy" verklagt Blog: In Archiv wurden alle Playmate-Centerfolds verlinkt
Facebook: User wollen Vertrauenswürdigkeit von News bewerten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?