18.12.08 12:34 Uhr
 7.092
 

34-Jähriger vergewaltigt fünf Jahre lang eigene Ehefrau

Eine 24-jährige Frau wurde fünf Jahre lang von ihrem Ehemann vergewaltigt und bedroht. Dafür benutzte der Ehegatte einen Elektroschocker und ein Messer. Die Kinder des Paares schliefen direkt neben dem Schlafzimmer.

Sogar als die Frau den Mann anzeigte und er sich auf richterlichen Beschluss hin nicht seiner Frau nähern durfte, vergewaltigte er sie nochmals sechs Stunden lang auf der Arbeit.

Nun wurde der Mann zu neun Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Schon früher musste er eine Freiheitsstrafe wegen Vergewaltigung absitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ***Dolly***
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Vergewaltigung, Ehefrau
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2008 12:26 Uhr von ***Dolly***
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
9 Jahre ist echt lächerlich, wobei die Frau gegen das Urteil auch noch Einspruch einlegen wird.
Sicherheitsverwahrung wäre glaub ich das beste für den kranken Typen!
Kommentar ansehen
18.12.2008 12:50 Uhr von anilingus
 
+34 | -19
 
ANZEIGEN
9 jahre - ich muss kotzen! gehts nocht? dann noch vorbestraft deswegen...

hallo gericht?

naja, da fehlt wohl die lobby!
sorry wenn ich das jetzt wieder aufwärme, aber hätte er eine cam version von einem kinofilm geuppt, dann wär die strafe wohl gleich hoch ausgefallen... oder mp3 getauscht!

mir tun die kinder leid..... wow....
Kommentar ansehen
18.12.2008 12:53 Uhr von chitah
 
+35 | -24
 
ANZEIGEN
anilingus: >>sorry wenn ich das jetzt wieder aufwärme, aber hätte er eine cam version von einem kinofilm geuppt, dann wär die strafe wohl gleich hoch ausgefallen... oder mp3 getauscht!<<

So ein Schwachsinn! Zeig mir mal einen einzigen!
Kommentar ansehen
18.12.2008 13:00 Uhr von 08_15
 
+27 | -11
 
ANZEIGEN
@anilingus selten blöder Vergleich: und die Leute die chitah rot gemacht haben *Kopfschüttel*

Das die Strafen für Filesharing unangemessen sind, das ist klar. Aber Hier einen Vergleich zu ziehen ist doch wirklich daneben, zumal kein "Raubmordkopierer" neun Jahre bekommt.

Und ich halte die Strafe für den Vergewaltiger für viel zu gering!
Kommentar ansehen
18.12.2008 13:14 Uhr von Eizi_Eiz
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
9 Jahre: das wird hier ja voll oft auf SN öfters berichtet,
aber des ist ja voll crass.

9 Jahre Knast für 5 Jahre vergewaltigung. da passt irgendwas net? die frau wird ihr leben lang nicht mehr froh und glücklich leben können. daher gehört den auch lebenslang. den spaßti.


Gruß
Kommentar ansehen
18.12.2008 13:21 Uhr von Cosmopolitana
 
+14 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2008 13:36 Uhr von alvean
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
also: solche leute ghörn sofort ausm verkehr gezogen und zwar für immer. 9 jahre sind viel zu wenig! und die frau? die wird bestimmt ihres lebens nicht mehr so schnell froh, wenn überhaupt. und die kinder müssen ihr ganzes leben lang damit umgehen, dass der vater ein sexualstraftäter ist.

als ob das verbrechen an sich nicht schlimm genug wäre, das zweite verbrechen ist es, so einen typen nach 9 jahren aus der haft zu entlassen.
Kommentar ansehen
18.12.2008 13:36 Uhr von Causa
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
dem sollte man ein Angebot machen sich operativ von seinen Kronjuwelen und von seiner Gießkanne verabschieden und dafür nach 5 Jahren wieder aus dem Knast rauskommen.
Aber so wie ich unsere Psychiater kenne werden die ihn nach 3 Jahren als therapiert und gesund erklären.
Causa
Kommentar ansehen
18.12.2008 14:07 Uhr von 08_15
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
@Cosmopolitana auch andere sind komisch gestrickt: das muss kein Türke sein. Natürlich lese ich einige News und denke .o0°(wetten dass...) aber seien wir mal ehrlich!

So Schweine gibt es auch in Deiner Nachbarschaft und aus jeder Kultur. Das ein Türke ein Kleinkind vergewaltigt hat lese ich fast nie. Aber Das es deutsche und amerikanische Staatsbürger waren ... das lese ich leider zu oft.

Einzig DU hast dieses Thema angeworfen!!! Schäm Dich!
Kommentar ansehen
18.12.2008 14:13 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
wie kann man nur ? -.-
Kommentar ansehen
18.12.2008 15:12 Uhr von Durchblicker78
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
9 Jahre halte ich persönlich für übertrieben. 5 bis 7 Jahre wären angemessen.

Was man bedenken sollte: Ab ihrer 2. Vergewaltigung durch den selben Kerl ist die Frau zu 50% selbst schuld. Wer mit seinem eigenen Vergewaltiger zusammenbleibt muss damit rechnen dass es wieder passiert. Gut,für die letzte kann die Frau hier nix, aber alle anderen dazwischen in den 5 Jahren hätte sie verhindern können,hat es aber wohl aus Dummheit nicht getan.

Schnell,macht mich rot^^
Kommentar ansehen
18.12.2008 15:16 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ein unglaublich dreister Vogel: Selbst nach dem Urteil noch weiterzumachen, ist entweder unglaulich unbelehrbar und dreist, oder strohdoof.
Kommentar ansehen
18.12.2008 15:17 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
*aaargh* AUF der Arbeit? >....vergewaltigte er sie nochmals sechs Stunden lang auf der Arbeit.<

*argh*
"BEI der Arbeit", oder "am Arbeitsplatz", "in ihrem Betrieb", aber NICHT "AUF der Arbeit".

Da bekommt man ja Gänsehaut!
Als Newsschreiber hat man ja auch ein bisschen Verantwortung.
Kommentar ansehen
18.12.2008 15:33 Uhr von flo-one
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
oh man: opium fürs volk...
und dann noch did video auf rtl ,ganz großes kino.
naja schon komisch die geschichte..aber typisch medien.
Kommentar ansehen
18.12.2008 15:49 Uhr von TheDevel
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Durchblicker78: Ich befürchte fast dass du keine Ahnung was solche Typen für nen Druck auf Frauen aufbauen. "Wenn du mich anzeigst bring ich dich, deine Familie deine Freunde etc. um"

Bei jemandem der dir nen Messer an den Hals hält kommt das sehr glaubwürdig rüber.

9 Jahre wären angemessen für jede Minute während der er sie vergewaltigt hat!
Kommentar ansehen
18.12.2008 16:06 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@TheDevil: Da hast Du schon recht, aber dennoch muss auch der eingeschüchtertsten Frau klar sein, dass es nur einen einzigen Ausweg aus dieser Situation gibt.

Klar sind die Kinder ein gutes Druckmittel, aber zu irgendeinem Zeitpunkt gibt es in den fünf Jahren einen Zeitpunkt, wo man ihm die Kinder entziehen und eine Anzeige wagen kann.
Jetzt zuletzt musste es ja auch gehen, und die Drohungen sind bestimmt nicht weniger geworden.


Mir ist schon klar, dass erst der innere Leidensdruck genauso hoch werden muss,wie der Druck von außen, ehe man sich regt, aber dennoch heisst das, dass man hinterher zähneknirschend eingestehen muss, dass man schon eher hätte handeln können. Zumindest den Teil, den man bis zum Erreichen des nötigen Leidensdruckes brauchte, nimmt man dann auf die eigene Kappe. (Das sage ich aus eigener Erfahrung).
Kommentar ansehen
18.12.2008 16:28 Uhr von robert_xyz
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
auf der Arbeit ! " vergewaltigte er sie nochmals sechs Stunden lang auf der Arbeit."

also 6 Stunden Dauervergewaltigung, davor sollte das Schwein trotzdem ins Guiness Buch kommen können. Und dann noch während der Arbeitszeit - ey, steht irgendwo noch wo der arbeitet ? Da kann man wohl auch 6 Stunden unbeobachtet Fernsehgucken, ne Runde Skat spielen oder mit den Kollegen kicken.

Natürlich sind 9 Jahre nicht viel für jahrelangen Terror und die Wiederholungsgefahr steht auch ausser acht.
Kommentar ansehen
18.12.2008 17:40 Uhr von Causa
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hallo TheDevel: es sind nicht nur Frauen, die geschlagen werden. auch das kommt vor, dass Ehemänner von ihren Frauen zu Krüppel geschlagen werden.
Tatsächlich war!
Und das nicht mit einem Schlag, sondern jahrelang.
Hier darf man nicht von Logik ausgehen.
Das ist Angst alleine zu sein, angst um die Kinder, Angst.... wie Du ja schon geschrieben hast.
Causa
Kommentar ansehen
18.12.2008 18:16 Uhr von alvean
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
also: ich mein hats dick barack? 9 jahre sollen übertrieben sein? weißt du wie viele stunden therapie das braucht um sich von EINER vergewaltigung einigermaßen zu erholen? bei der frau waren das 5 jahre und für 5 jahre qual und angst soll der 9 jahre auf kosten des staates leben dürfen?! noch dazu heißts dann auch noch, der mann hatte psychische probleme, na schön und was ist dann mit der frau? hat die vielleicht keine, durch so einen typen?
Kommentar ansehen
18.12.2008 19:22 Uhr von Firehedgehog
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hat der Autor: schon mal was von Ortsangaben gehört?
Kommentar ansehen
18.12.2008 20:31 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er: schon mal wegen sowas gesessen hat (vor ihrer Ehe) warum hat sie sich überhaupt auf diesen Kerl eingelassen?
Kommentar ansehen
18.12.2008 22:03 Uhr von Rainer080762
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das: Das ist ein Witz die Strafe der muss weg geschossen werden und nicht vergessen den Schlüssel weg zu werfen
Kommentar ansehen
19.12.2008 15:04 Uhr von Nordwin
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
der frau die schuld daran geben wollen is ja irgendwie sehr dumm, der einzige der schuld hat is der mann

und 9 jahre sind zwar meiner meinung nach auch etwas wenig aber zummindest nicht bei weitem zu wenig


und @ Rainer080762

weg geschossen? freudscher versprecher ;)
Kommentar ansehen
20.12.2008 19:21 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hätte mich nach der ersten Vergewaltigung: scheiden lassen
Kommentar ansehen
21.12.2008 01:55 Uhr von Blackhart12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hammer: manche haben hier Ansichten da kommt einem das kalte Grausen

@Halskrause
zu deiner Aussage fällt mir echt nix mehr ein, dir sollte man deinem Name verpassen. Das glaubt man doch nicht

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?