18.12.08 12:09 Uhr
 613
 

Lange Reifezeiten für Rebensaft? - Elektrische Felder geben Weine im Nu Qualität

Chinesische Wissenschaftler an der Universität Guangzhou haben einen Trick angewandt, um junge Weine in kurzer Zeit altern zu lassen, so dass sie zu Qualitätsweinen wurden. Mit Hilfe von elektrischen Feldern haben die Forscher vorher unsympathische Rotweine in Gaumenfreuden verwandelt.

Wozu traditionell gereifte Weine manchmal Jahre benötigen, kann im Labor innerhalb von Minuten erreicht werden. Selbst die Qualität bereits gereifter Weine soll mittels elektrischer Spannungen verbessert werden können. Weintester waren über das Resultat positiv überrascht.

Dabei wird der ungereifte Wein durch ein mit Titanelektroden versehenes Rohrsystem gepumpt, wobei die Weinflüssigkeit einem starken elektrischen Wechselfeld ausgesetzt ist. Die chemischen Reaktionen zwischen Alkohol und Säuren laufen dabei wie im Zeitraffer ab, was Analysen bestätigten.


WebReporter: FredII
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Qualifikation, Qualität
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2008 13:24 Uhr von radiojohn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so fiele väler: in dieser news- da muss man ja weinen.

Übrigens, ein "gealteter" Wein ist nicht unbedingt ein Qualitätswein.
Und was bitte sind "unsympathische" Weine?
Wein ist im allgemeinen doch immer flüssig, oder?

tz tz tz r.j.
Kommentar ansehen
18.12.2008 13:44 Uhr von kingoftf
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Herrje, noch mehr gepanschter Wein, Gykol, Zucker Panschereien reichen wohl nicht mehr....

Zum Glück bekomm ich hier den Wein vom Nachbarn, da scheissen nur die Ziegen auf die Trauben....
Kommentar ansehen
18.12.2008 14:43 Uhr von HarryL2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch gut. Nur die Kombination aus Flüssigkeit und starken elektrischen Wechselfeld hält mich gerade davon ab was zu basteln. :-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?