18.12.08 11:22 Uhr
 631
 

Irak: Baath-Partei von Saddam Hussein vor Neugründung - Putschversuch vereitelt

Im Innenministerium der irakischen Regierung haben Anti-Terror Einheiten eine Großrazzia durchgeführt. Dabei wurden laut der Nachrichtenagentur AFP bis zu 50 Regierungsvertreter festgenommen. Vorgeworfen wird ihnen, dass sie die Baath-Partei neu gründen und einen Putschversuch unternehmen wollten.

Die Baath-Partei ist seit dem Sturz von Saddam Hussein im Jahr 2003 verboten. Zu den Verschwörern soll neben einigen Generälen und anderen hochrangigen Regierungsmitgliedern, auch der für die Sicherheit des Innenministeriums zuständige General Ahmad Abul Rif zählen.

Einige der Verhafteten gehören laut der "New York Times" zu der Organisation al-Awad (Die Rückkehr) und haben Regierungsmitglieder im Innenministerium bestochen. Im Zuge der Durchsuchungen wurden auch große Mengen Bargeld sichergestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Partei, Putsch
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Frauke Petry und Spitzenkandidaten sprechen seit Monaten nicht miteinander
NRW: "Justizministerium" wird für 26.000 Euro zu "Ministerium der Justiz"
Sebastian Kurz: Türkei bezahlt Frauen auf dem Westbalkan für Vollverschleierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2008 11:19 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die einen sind verblendet und lernen es nie und die anderen sind sofort bereit die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen, wenn nur der Rubel rollt.
Kommentar ansehen
18.12.2008 11:55 Uhr von usambara
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
die Zukunft des Irak entscheidet sich bald. Ob wie von Biden/Obama favorisiert die 3 Teilung des Landes kommt?
Kommentar ansehen
18.12.2008 12:10 Uhr von Ulli1958
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ist die Baath-Partei nicht rehabilitiert? Es wurde der irakischen Führung vorgeworfen, an Massenvernichtungswaffen zu arbeiten. Dies hat sich als falsch herausgestellt.

Wieso wurde wie Partei also überhaupt verboten?

Die Besatzungstruppen sollten alles unternehmen, um die politischen Gefangenen zu befreien, damit der Irak endlich ein freies Land werden kann.
Kommentar ansehen
18.12.2008 12:12 Uhr von execute.exe
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Tja,,,Demokratie eben wenn irgendetwas, der "westl." Demokratie nicht passt, dann geht man ganz demokratisch mit "Waffengewalt" vor.
Kommentar ansehen
18.12.2008 16:34 Uhr von M3A1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Wieso wurde wie Partei also überhaupt verboten? ": weil sie kranke diktatoren waren die die bevölkerung unterdrückten?
Kommentar ansehen
18.12.2008 18:24 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eine sozialistische Partei widerspricht den Öl-Interessen der USA in Arabien.
Ziel des Baathismus ist eine Vereinigte Arabischen Republik
von Ägypten, Syrien, Irak, Saudi Arabien, Jemen etc sprich
ein Panarabismus- eine nationalistische und anti-kolonialistische Bewegung.
Kommentar ansehen
07.07.2009 15:42 Uhr von kalkhampel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Zukunft der Ba´ath Partei: Viele vermeindliche Demokraten oder gar Linke sind gerne und schnell bereit, die Ba´ath Partei zu verurteilen.
Eins steht jedenfalls fest: Nur die Ba´ath Partei unter ihrem neuen irakischen Präsidenten - Izaat Al Douri hat sich für einen bedingungslosen Abzug - besser gesagt- Kapitulation der aggressiven Besatzundgsmacht im Irak ausgesprochen.
Mit diesen kapitalistischen Lumpen wird nicht verhandelt bis der Irak seine uneingeschränkte Selbstbestimmung erreicht hat neben den Entschädugungszahlungen für die Ermordung von 1,5 Millionen Menschen, der Verwüstung des Landes, dem Raub und der Plünderung an den Bodenschätzen und dem historischen Kulturerbe.
wer für die Befreiung des Iraks ist, der muss - ob er will oder nicht- die Ba´ath Partei unterstützen oder wenigstens anerkennen wie auch den Märtyrer und einzigen wahrheitsliebenden Menschen - Saddam Hussein!
alle hatten sie gelogen vor 2003: Bush, Blair, Aznar, Paul ,Cheiny, Rumsfeld, Wolfowitz... in der UNO und vor der ganzen Welt.
Auch diesem Bodensatz der Menschheit wird die gerechte Strafe ereilen. Ihre Leiber werden in der Höllenglut ewig bluten und deren Kindeskimder noch am Gift der Viper erkranken.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Frauke Petry und Spitzenkandidaten sprechen seit Monaten nicht miteinander
Indien: Gericht untersagt islamische "Sofort-Scheidungen"
Studie: Der Ur-Apfel stammt aus Kasachstan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?