18.12.08 11:41 Uhr
 183
 

Auch in der Westschweiz suchen mittellose Arme nach Genießbarem in Abfalltonnen

Wie die Zeitung "Blick" jetzt berichtete, macht sich die Armut auch in der Westschweiz bemerkbar. Frauen und Männer wurden gesehen, wie sie in Müllcontainern nach Essbaren wühlten. Beim Marchè des Plainpalais in Genf bauen Händler bereits ihre Verkaufsstände ab.

Plötzlich geht ein Mann mittleren Alters auf die Container zu und beginnt in den Kompostkübeln nach Essbarem zu suchen. Dem Blatt "Blick" sagte der Arbeitslose u.a.: "Ich habe kein Geld, um mich und meine Familie zu ernähren". Er kann sich auch nicht erinnern, wann er zuletzt in einem Geschäft war.

Für den Ökonomen Flückinger keine Überraschung: "Die Inflation hat die Situation für schlechter Verdienende noch verschlimmert", so der Westschweizer in einem Beitrag für die Sendung "Temps Présent". Eine 55-Jährige Obsthändlerin aus Lausanne berichtete dem "Blick", dass sie des Öfteren angebettelt werde.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arme, Genie
Quelle: bazonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2008 11:32 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Inflation, Geldknappheit, Arbeitslosigkeit oder Finanzkrise macht vor keinem Staat halt. Aber bei den manchmal sehr teuren Lebenshaltungskosten in der Schweiz, wird sich so mancher Zuwanderer noch wundern. (Symbolbild)
Kommentar ansehen
18.12.2008 12:48 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
als ich letztens am Flaschen sammeln war, dachte ich auch nur noch ans auswandern.
unsere Mülltonnen sind schon überbevölkert.

kaum zu glauben,dass es in der Schweiz schon genauso schlimm ist?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?