18.12.08 19:04 Uhr
 551
 

Köln: Während Matheunterrichts zwei Jugendliche beim Wohnungsbruch beobachtet

Als er über eine Matheaufgabe während des Unterrichts nachdachte, schaute ein Kölner Realschüler aus dem Klassenfenster.

Dort konnte er zwei Personen erkennen, die sich auffällig verdächtig verhielten, als sie über einen Zaun auf ein Nachbargrundstück kletterten. Diesen Vorfall meldete der Schüler seiner Lehrerin, welche die Polizei verständigte.

Der angerückte Streifenwagen erwischte den Zwölfjährigen und seinen zwei Jahre älteren Cousin auf frischer Tat. Die beiden machten sich im Schlafzimmer des benachbarten Wohnhauses zu schaffen. Der 14-Jährige war der Polizei bereits als Intensivtäter bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chriz82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Jugend, Jugendliche, Wohnung
Quelle: www.an-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2008 08:02 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
14 und Intensievtäter. Da ist doch in der Erziehung was mächtig falsch gelaufen.

Wenigstens schickt ihn dieser Richter in U-Haft.
Kommentar ansehen
19.12.2008 11:02 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Extrem wärs gewesen wenn die 2 aus genau der Klasse gewesen wären.
Kommentar ansehen
19.12.2008 12:02 Uhr von Seelenkrank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jawohl: und ab jetzt dürfen wir alle im unterricht aus dem fenster gucken, falls wir was intressantes sehen... wär schon toll ^^<3

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?