17.12.08 22:10 Uhr
 113
 

Emden: Kunsthalle zeigt eigene Ausstellung "Joan Mitchell - New Yorker School"

Der US-Künstlerin Joan Mitchell (1925 -1992) hat die Emder Kunsthalle noch bis zum 8. März 2009 eine Ausstellung als "Fest der Farbe im grauen Winter" gewidmet. In dieser Ausstellung der verstorbenen Kunstschaffenden werden erstmals nach der documenta 1959 Einzelwerke des abstrakten Expressionismus vorgestellt.

In den USA blieb sie immer im Schatten ihrer berühmten Kollegen wie Willem de Kooning oder Franz Kline. Der wissenschaftlichen Leiter der Emder Kunsthalle, Nils Ohlsen, sagte zum Kunststil der US-Künstlerin: "Der abstrakte Expressionismus galt als Malstil für Männer mit Berserkerkräften".

Die Künstlerin lebte bis zu ihrem Tod seit 1960 in Frankreich und ist ihrem eigenem Stil treu geblieben. In ihrer Ausdrucksweise hat sie sich mit vielen Klassikern und Vertretern der Moderne gemessen, wovon auch Inspirationen von Cézanne oder van Gogh künstlerisch einflossen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, New York, Kunst, Emden, Kunsthalle
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2008 20:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen der Formate der Gemälde (drei mal acht Meter) können nur 34 Werke in den sieben Ausstellungshallen gezeigt werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?