17.12.08 18:05 Uhr
 5.848
 

Laptop im Backofen vergessen - Daten nach Backen noch rekonstruierbar

Die Firma Kroll Ontrack hat auch dieses Jahr wieder die Kuriosesten Aufträge ihrer Datenretter bekannt gegeben. Auf Platz eins steht diesmal ein Mann, der seinen Laptop im Backofen versteckt hatte. Seine Frau jedoch wusste nichts davon und der Laptop wurde einfach mit gebacken.

Den Fachleuten von Kroll Ontrack gelang es trotzdem die Daten auf der Festplatte zu rekonstruieren. Auch einige im Wasser versenkte Festplatten waren in diesem Jahr zu retten.

Häufig wurden die digitalen Speichermedien auch Opfer von Haustieren und kleinen Kindern: vom Tisch geworfene oder zerbissene USB-Speichermedien waren auch dabei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jensonat0r
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Laptop, Backen
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2008 17:53 Uhr von jensonat0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant zu sehen, was trotz massivsten Beschädigungen noch zu retten ist. Dennoch teilweise sehr lustig, wie die Daten erst so beschädigt werden konnten. Die meisten Beschädigungen entstanden wohl aus Unachtsamkeit, aber auch nach einem Hausbrand kann man die die Hoffnung haben, dass man seine Daten retten lassen kann - wenn auch sicher nicht ganz billig.
Kommentar ansehen
17.12.2008 18:09 Uhr von s8R
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Interessant is nur, wieso man verdammt nochmal nen Laptop im BACKOFEN vergisst ;)
Kommentar ansehen
17.12.2008 18:10 Uhr von Ersin_K
 
+5 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2008 18:11 Uhr von jensonat0r
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Versteck: Er hat ihn dort versteckt damit ihn ein eventueller Einbrecher nicht finden kann - mehr dazu in der Quelle ;)
Kommentar ansehen
17.12.2008 18:25 Uhr von bpd_oliver
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, hat seine Frau ihm wohl leckere Cookies gebacken *g*
Kommentar ansehen
17.12.2008 18:40 Uhr von intuitiv7
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
krass - aber in wie weit die datenrettung noch geht, ist verwunderlich!!!
Kommentar ansehen
17.12.2008 19:01 Uhr von The_Egos
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Oh Man: ist schon Krass was die Leute heut zu tage alles machen dabei gibt es doch so gute datenverschlüsselungstools.....
und zur Sachen Datenrettung da ist noch viel mehr machbar!!
Kommentar ansehen
17.12.2008 19:14 Uhr von Eddy86
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
im Grunde dürfte die Hitze eines Backofens die Festplatte nicht stören, denn die Daten werden durch Magnetisierung einzelner Segmente gespeichert, und um magnetische Stoffe zu entmagnetisieren sind deutlich höhere Temperaturen notwendig (Curie-Temperatur). Lese/Speicherköpfe könnten in Mitleidenschaft geraten, aber die dürften ohne weiteres austauschbar sein. Dasselbe gilt für Wasserschäden.
Kommentar ansehen
17.12.2008 20:03 Uhr von MBGucky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Eddy86: ich glaube, Du vergisst, dass So eine Festplatte nicht nur aus Scheiben und Köpfen besteht.

Die Elektronik gibt meines Wissens schon ab 110°C auf. Auch die Plastikteile des Gehäuses halten Backofentemperaturen sicherlich nicht stand. Also einfach mal die Festplatte anschliessen und gucken was noch lesbar ist kann man vergessen. Und da kaum jemand einen absolut staubfreien Raum zu Hause eingerichtet hat bleibt wohl nur die Möglichkeit, die Platte zur Datenrettung zu geben. Dass das für die dann vergleichsweise ein Kinderspiel ist, steht auf einem andren Blatt.

Generell gilt:
Ist eine Festplatte starker Hitze oder Wasser ausgesetzt gewesen, sollte man sicherheitshalber nicht versuchen, diese nochmal zu betreiben. Denn die meissten - wenn nicht sogar alle - Daten, die verlorengehen, gehen beim Einschaltversuch verloren und nicht schon durch die Hitze bzw. Flüssigkeit.
Kommentar ansehen
17.12.2008 20:08 Uhr von Foehammer
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wie kommt der auf die Idee seinen Laptop in den Ofen zu packen?
Ich hab nen Laptop und den behandel ich wie ein rohes Ei!
Naja aber trotzdem Hammer wie weit die Datenrettung ist...
Kommentar ansehen
17.12.2008 20:09 Uhr von Eddy86
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
falsch verstanden: ich glaub du hast mich falsch verstanden, bzw. ich mich schlecht ausgedrückt. natürlich wollte ich damit nicht zum ausdruck bringen man könne die festplatte danach einfach weiter nutzen, ich wollte nur darauf eingehen, dass die daten an sich eben nicht gelöscht werden, und man(die firmen die sich eben darauf spezialisiert haben) sie rekonstruieren kann.
Kommentar ansehen
17.12.2008 20:20 Uhr von meisterallerklassen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war mal einen Vortrag wo ich von meiner Firma hingeschickt wurde von Kroll Ontrack (war im TÜV München): Man glaubt garnicht, was die alles machen können --> einfach beeindruckend!
Kommentar ansehen
17.12.2008 20:21 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kroll Ontrack: Die Firma hat schon was drauf!
Seit diesen Veröffentlichungen vertraue ich der Festplatte deutlich mehr, als früher.
Natürlich kaufe ich nur Markenfestplatten, keinen Billigkram.

Aber wenn man liest, dass selbst Daten aus dem zerstörten WTC, bei dessen Zusammenbruch quasi alles pulverisiert wurde, wieder hergestellt worden sind, dann denke ich, kann man beruhigt seine Daten darauf ablegen.
Kommentar ansehen
17.12.2008 20:22 Uhr von majorpain
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Mein Kollege durften mal schlau machen wie werden sicher Daten vernichtet.
Das Ergebnis war es gab nur 2 Möglichkeiten.
1. Festplatte Einschmelzen.
2. Sehr fein Schrettern.
unsicher ist immer noch das öfter überschreiben in verschiedenen Bitmuster.
Der CIA hat einzelne Datenfragmente zurückgeholt von Festplatten die mehr als 10-mal überschrieben worden sind.
Kommentar ansehen
17.12.2008 21:51 Uhr von ThreepH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Backofen? Kommt keiner auf die Idee mal zu fragen, warum zum Geier die Frau nicht in den Ofen sieht (zumal sie ja was reinschiebt!) bevor sie ihn anmacht?
Kommentar ansehen
17.12.2008 22:51 Uhr von belafarinrod666
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ersin_K: Zitat. "Wie hat er das nur geschaft sein Laptop in ein Ofen zu kriegen?"

Wie wär´s mit: Backofen auf, Laptop rein, Backofen zu???
Kommentar ansehen
17.12.2008 23:50 Uhr von shane12627
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
DVDs brennen: you´re doing it wrong
Kommentar ansehen
18.12.2008 00:01 Uhr von ramotzkie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
so abwegig ist das nicht: ich hab auch schonmal meine grafikkarte in den backofen getan, wenn die nen fehler hatte. :)

isn super trick
Kommentar ansehen
18.12.2008 08:02 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt dass das nur ein normale Ofen war und keiner zum Keramik brennen... der schafft die Curie-Temperatur leicht
Kommentar ansehen
18.12.2008 08:27 Uhr von campino1601
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kroll Ontrack ist echt ne super Firma, wir haben von der Firma auch schon einige Platten zu denen geschickt und die haben alles wieder reproduziert bekommen und der support ist auch noch supe rund freundlich.

Aber wie zur Hölle kommt man auf die Idee den Laptop im Backofen zu verstecken und wie kann man das als Frau nicth bemerken? O_o
Kommentar ansehen
18.12.2008 10:40 Uhr von Moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein wahres "Backup"! HaHaHaHaHaHaHaHaHaHaHa!!!
Kommentar ansehen
18.12.2008 13:28 Uhr von Atarix777
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehehe, so bekommt das Wort "Backup" eine ganz neue Bedeutung ;-D

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?