17.12.08 18:01 Uhr
 6.090
 

HI-Viren gelangen durch gesundes Vagina-Gewebe in den Körper

Auf der Jahresversammlung der amerikanischen Gesellschaft für Zellbiologie in San Francisco präsentierten Forscher ihre neuen, überraschenden Ergebnisse, wie der Aidserreger HIV in den Körper gelangt und dabei die Immunzellen zerstört.

Die bisherige Meinung, dass ein intaktes Hautgewebe vor Aids schütze, erwies sich als Irrtum. Mediziner der Northwestern University in Chicago stellten fest, dass sich HI-Viren unter Ausnutzung der Hautzellenerneuerung in der Vagina im Körper problemlos ausbreiten können.

Forscher wollen die aktuellen Erkenntnisse über den tödlichen Erreger in die Praxis umsetzen. Geplant ist der Einsatz von neuen Salben und Impfungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Körper, Viren, Vagina, Gewebe
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2008 18:25 Uhr von cash-gate
 
+9 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2008 18:37 Uhr von intuitiv7
 
+11 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2008 18:55 Uhr von masteroftheuniverse
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@intuitiv7: weissnich obs stimmt aber ist nachvollziehbar:
http://nuoviso.de/...
Kommentar ansehen
17.12.2008 19:21 Uhr von Pokey
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@cash-gate: Mensturiert dein Penis etwa?

Hast du überhaut gelesen, worum es hier geht? Abgesehen von vielen Bashern die hier unterwegs sind ist dein Kommentar so ziemlich das dämlichste was ich seit langem gelesen habe.

Und für den Fall, das du es immer noch nicht verstanden hast: HI-Virus = HIV, der Erreger von AIDS (Leihenhaft ausgedrückt)
Kommentar ansehen
17.12.2008 20:43 Uhr von Zylon
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Pokey: Und was hat der HI-Virus mit der Menstruation zutun? Bzw. die Infizierung mit selbigem?!
Kommentar ansehen
17.12.2008 20:46 Uhr von Ing.Tro
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie: kommen aus Amerika zur Zeit keine News, sondern eher Nachrichten, welche man durch geistreiches Nachdenken, selbst rekonstruieren kann. Sogesehen ist es für mich nicht verwunderlich, das ein intaktes Scheidengewebe nicht vor HI schützt. Eben wegen der Menstruellen Gewebeerneuerung und das Problem von Schmierblutungen ist hoffentlich auch jedem ein Begriff.
Also, die News ist für mich nicht verwunderlich!
Kommentar ansehen
18.12.2008 00:50 Uhr von Ottoman
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wo bleibt die Lösung: für das HI-Virus. Immer diese billigen News, die sollen nicht immer labern sondern es schaffen zu bekämpfen. Der Erfinder des Produkts gegen HIV wird der Mensch des Jahrtausends sein. Und wird immer in Geschichtsbücher erscheinen als der retter der Menschen.
Erfolge sind immer besser. Mehr Geld investieren für Forschungen gegen Krankheiten ist besser als in Waffen.

Wo sind diese schlauen köpfe die diesen Virus ausschalten können????
Kommentar ansehen
18.12.2008 00:51 Uhr von Fischgesicht
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
forschung, welches ziel? hiv und andere krankheiten sind ein regulativ der natur, womit die bevölkerungsdichte in grenzen gehalten wird. auch wenn diese krankheit irgendwann besiegt wird, ich hoffe es, wird aber die nächste schon ausbrechen.
Kommentar ansehen
18.12.2008 01:21 Uhr von B.T.I.
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2008 01:24 Uhr von B.T.I.
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Ottoman: schon mal drüber nachgedacht, ob es einen Grund gibt, warum diese "Krankheit" noch nicht "geheilt" wurde?
Kommentar ansehen
18.12.2008 08:53 Uhr von George Hussein
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Dann muss sie halt krank sein: Immer schön für Zugluft in der Vagina sorgen. Dann ist sie erkältet und niest die bösen Viren einfach raus.
Kommentar ansehen
18.12.2008 10:12 Uhr von Ganker
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
soweit ich weiß: wurde der virus von einem französischen schwulen flugbegleiter verbreitet der mit mehreren passagieren über mehrere jahre sex hatte. damals war das HIV noch nicht so verbeitet wie heute, aber er hat es in "europa" verbreitet.
Das soll nun keinerlei Franzosen feindlich sein
Kommentar ansehen
20.12.2008 17:56 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gut: dass die Forscher immer weiter an die Ursachen und den Krankheitsverlauf herankommen. Zwar bin ich skeptisch, dass HI irgendwann geheilt werden kann, aber zumindest bei der Behandlung hat es sie gegeben. Und die Ursachen einer Ansteckung sind dabei Teil der Arbeit.

Wie gesagt, ich finds gut. Zumal der Artikel das auch sehr gut zusammengefasst hat.
Kommentar ansehen
22.12.2008 12:00 Uhr von meyerh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interesse: Damit eine Heilung für HIV gefunden wird muss erst einmal das Interesse der Pharmakonzerne dasein. Solange es für sie lukrativer ist die Krankheit nur zu behandeln anstatt sie zu heilen werden sie einen Teufel tun und auf einen möglichen Nobelpreis scheissen.
Das sieht man daran das die Behandlung einen HIV-Positiven in Deutschland mitlerweile so gut ist das er ein normales Leben führen kann bis ins hohe Alter, immer vorausgesetzt natürlich das er brav seine Medikamente nimmt.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?