17.12.08 14:51 Uhr
 1.279
 

USA: Achtjähriger Doppelmörder stellt Justiz vor Gewissensfrage

Ein achtjähriger Junge hatte seinen 29-jährigen Vater und seinen Kollegen mit einem Kleinkalibergewehr erschossen (SN berichtete).

Laut dem Gesetzt des Staates Arizona ist er strafmündig und kann wie ein Erwachsener verurteilt werden. Aber genau das macht zur Zeit Richter, Anklage, Verteidigung und sogar den Sachverständigen Probleme.

Sollte er nach dem Erwachsenenstrafrecht angeklagt werden, drohen ihm lebenslange Haft. Im Moment ist er in der Jugendstrafanstalt von den anderen Jugendlichen separat untergebracht worden. Der jüngste Insasse in Arizona ist gerade mal elf Jahre alt. Der Durchschnitt liegt bei 15 Jahren.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Junge, Justiz
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2008 14:08 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Achtjähriger hat mit Sicherheit nicht das selbe Potential eine solche Tat zu bewerten, wie ein Erwachsener oder teilweise Heranwachsender. Deshalb sollten eine psychologische Therapie und anschließende Verwahrung bis zum 18. Lebensjahr ausreichen.
Kommentar ansehen
17.12.2008 15:04 Uhr von anderschd
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Boa ey. Das ma krass. Mit 8 schon 2 Menschen auf dem Gewissen.
Da versagt wohl jedes Rechtssystem. Hoffe ich.
Kommentar ansehen
17.12.2008 15:05 Uhr von bloodymary1
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist doch wohl nicht wahr! Mal ganz ehrlich ich stimme dem Kommentar des Autors vollkommen zu - ein kleines Kind kann nicht einschätzen was er macht - mal ehrlich, wusste dieses Kind überhaupt WAS es macht?

Und Erwachsenenstrafrecht - what the fuck? Seit wann kann/soll/muss man ein Kind nach Erwachsenenregeln bestrafen? Das ist ja wohl der größte **** der jemals von den amerikanischen Richtern in Betracht gezogen wurde.
Kommentar ansehen
17.12.2008 15:05 Uhr von AugenAuf
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Wie bitte???? Achtjährige Kinder voll strafmündig??!! Die spinnen die Amis, tut mir leid aber dazu fällt mir echt nichts ein.
Kommentar ansehen
17.12.2008 15:14 Uhr von winfer
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Viel Interessanter ist doch die Fragestellung wie ein 8jähriges Kind überhaupt an so eine Waffe kommt, offensichtlich auch so gut damit umgehen kann um 2 Erwachsene zu erschießen und wie er auf so eine Idee kommt. Der Junge ist der letzte der dort vor Gericht stehen sollte.

Aber dieser ganze Waffenwahn in den USA ist sowieso mehr als nur krank...
Kommentar ansehen
17.12.2008 15:31 Uhr von Jigsaw-Killa
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
SChuld?? Tja wer hat jetzt SChuld, Das Kind, der Vater (weil die waffe nicht sicher genug weggesperrt wurde, der Staat oder die Gesetze?

Sowas sollte die sich mal als erstes fragen, dann eine Psychologische untersuchung und dann gucken....

Denn 8jähriger hin oder her, es gibt Kinder die gehören aufjeden fall weggesperrt. Da kenn ich selbst einige.
Kommentar ansehen
17.12.2008 15:31 Uhr von BoltThrower321
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Unfassbar: Also eine laenger dauernde Therapie mit Mr.Kochloeffel waere schon mal ein Anfang.
Kommentar ansehen
17.12.2008 15:43 Uhr von LoudAndProud
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Amerikanisches Justizsystem: Da ich mein letztes Schuljahr in den Usa verbracht habe und dort auch in Jutizkunde unterrichtet wurde, kann ich hier vielleicht ein bisschen aufklären.

Mit 7 Jahren wird man Strafmündig, kann also verurteilt werden.
Im normalfall wird man bin zum 18 Lebensjahr von einem Juvenile Court verurteilt, dh. Jugendknast.

Bei besonders schweren Kapitalverbrechen wie Vergewaltigung und wie in diesem Bsp. Mord können jedoch Minderjährige nach Erwachsenenstrafrecht behandelt werden. Die einzige Einschränkung dabei ist, dass gegen minderjährige Täter höchstens eine Lebenslängliche Freiheitsstrafe und keine Todesstrafe verhängt werden darf.
Kommentar ansehen
17.12.2008 15:49 Uhr von theG8
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@BoltThrower321: Hat Dir Mr. Kochloeffel auch geholfen und wenn ja, hat´s viel gebracht?

;)
Kommentar ansehen
17.12.2008 17:01 Uhr von LoudAndProud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Corazon: Stimmmt, hast Recht, eigentlich wollte ich das in den Kommentar auch noch einbringenm, hab es dann aber vergessen.

Aber soweit ich weiß ist dieses Modell das am weitesten Verbreitete.
Kommentar ansehen
17.12.2008 17:23 Uhr von dukerom
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sollte man aber auch erwähnen, dass der Achtjährige eine Strichliste führte, wie oft er versohlt wurde. Insbesondere an dem Tattag wurde er fünfmal von seiner Stiefmutter verdroschen.
Kommentar ansehen
17.12.2008 17:28 Uhr von Marvin1999
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Meinung des Autors? Ich find die Meinung nicht richt! Das schlimmste was man machen könnte ist ihn bis zum 18 Lebensjahr weg zu sperren. Wie sollen dann dem jungen Werte vermittelt werden? Die Frage ist doch, warum hat er das gemacht und wußte er das die Menschen mit dem Gewähr erschossen werden können. Die Amis haben da ein komisches Waffenverständniss und viele können ihren Kindern den richtige Umgang damit nicht vermitteln. Das kind muß mit einem Terrapeuten darüber sprechen aber auf keinen Fall Berührung mit dem Gefängniss bekommen
Kommentar ansehen
18.12.2008 02:33 Uhr von Jorka
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Jigsaw-Killa: Und wenns demnächst ein Vierjähriger war sperren wir ihn auch lebenslänglich ein oder wie?

Solche Gesetze sind echt zum Kotzen
Der Junge ist erst 8 aber hat jetzt schon sein ganzes Leben verloren.
Denn Resozialiert wird der eh net mehr wenn er bei Erwachsenen in den Bau kommt.

Arme USA sag ich da nur.
Kommentar ansehen
18.12.2008 09:34 Uhr von CornflakesDeluxe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist denn bekannt geworden, warum er die erschossen hat??
Wenns ein Unfall war ist die Sache nicht ganz so kniffelig, wie wenn er es aus Absicht getan hat.. aber naja, was hat die Waffe da überhaupt zu suchen!
Kommentar ansehen
18.12.2008 11:12 Uhr von cefirus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Cornflakes: Kein Unfall. Mit voller Absicht auf jeden der beiden mindestens zweimal geschossen. Das war seine Rache für die Prügel, die er bezogen hatte.
Kommentar ansehen
18.12.2008 11:27 Uhr von Jorka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: gibt mir ruhig weiter Minus...
Ein Kind nach Erwachsenenstrafrecht zu verurteilen ist krank.
Lieber sollte sich die Justiz die Frage stellen wie er überhaupt an die Waffe gekommen ist.

Im Knast gehört jedenfalls eher der Besitzer der Waffe als ein achtjähriges Kind was sein Verhalten noch gar nicht einschätzen kann und wohl im Affekt gehandelt hat!
Kommentar ansehen
18.12.2008 12:01 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DenMinusklicker: Was bist du denn für ein Vollidiot? Es hat sich so und nicht anders abgespielt.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?