17.12.08 12:58 Uhr
 233
 

Berlin:Tierschützer und Veterinäramt retten 1.500 Vögel aus kleiner Mietwohnung

In Berlin wurden am gestrigen Abend knapp 1.500 Wellensittiche aus einer kleinen Mietwohnung gerettet.

Wegen der großen Anzahl mussten die Vögel in verschiedene Tierheime in und um Berlin gebracht und aufgeteilt werden.

Wolfgang Apel ist Präsident des Berliner Tierschutzvereins und spricht von einem dramatischen Fall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kosh67
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Vogel
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2008 13:01 Uhr von Robaaaat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nicht gerade: sehr ausführliche news. außerdem hab ich von einem ähnlichen (oder sogar dem) fall letztens erst gehört, dass einer hunderte vögel bei sich hält und kurz bevor jemand das ändern konnte hat er alle freigelassen..
Kommentar ansehen
17.12.2008 14:21 Uhr von intuitiv7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ob die freigelassen überleben, bei dem wetter?
Kommentar ansehen
17.12.2008 15:10 Uhr von vampyrella
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hui: Das geht ja fast schnell...

die News stand vor 2 Wochen schon in der TAZ!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?