17.12.08 11:13 Uhr
 5.209
 

Peinlicher Auftritt von Matthäus beschert ihm 1.500 Euro Strafe und zwei Spielsperren

Jeder kennt noch seine Ausraster von den Spielen in der Bundesliga, die stets Anlass zum Schmunzeln gaben.

Als Trainer der israelischen Fußballmannschaft Maccabi Netanya verband er diese Eigenschaft nun auch noch bei einem Ligaspiel mit seinem sehr eigenwilligen und gewöhnungsbedürftigen englischen Akzent.

Die massive Kritik am Schiedsrichter führte zu der Strafe von 1.500 Euro und einer Sperre für zwei Spieltage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kosh67
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Euro, Spiel, Strafe, Auftritt, Peinlichkeit
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Rad: Sprint-Star Marcel Kittel wechselt zum Team Katjuscha-Alpecin
Fußball: BVB-Star Raphaël Guerreiro muss 90.000 Euro wegen Fahrerflucht zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2008 12:38 Uhr von Lin-HaBu
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Loddar is von haus aus peinlich. Taugt(e) nur zum Fußball spielen, aber das ist schon lange vorbei
Kommentar ansehen
17.12.2008 13:32 Uhr von sluebbers
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
matthäus-interview: "herr matthäus, warum sprechen sie so oft von sich in der dritten person?"

"ein lothar matthäus hat es nicht nötig, von sich in der dritten person zu reden."

(wirklich passiert!)
Kommentar ansehen
17.12.2008 15:17 Uhr von herrnice
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hey Lother i think you improved your english skills very well!
Kommentar ansehen
17.12.2008 16:03 Uhr von Ghostwriter63
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Allmächt Loddar: "That make me so easy nobody after! - Das macht mir so schnell keiner nach"......;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?